Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 15.06.2016

POL-LDK: Pressemeldungen vom 15.06.2016
Wer kann Angaben zum Verbleib des Adlers machen?

Dillenburg (ots) -

   -- 

Haiger: Diebe auf dem Friedhof / Wo ist der Adler? -

## Ein Foto steht in der digitalen Pressemappe zum Download bereit ##

Nach dem Diebstahl einer Grabfigur auf dem städtischen Friedhof bittet die Dillenburger Polizei um Mithilfe. Die Diebe ließen die etwa 25 cm große Figur eines flügelschwingenden Adlers zwischen Freitagmorgen (10.06.2016) und Samstagmorgen (11.06.2016) mitgehen. Die Stahlskulptur hat einen Wert von rund 60 Euro. Hinweise auf den Täter oder den Verbleib der Figur nimmt die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070 entgegen.

Herborn: Unfall an der Post -

Eine Rentnerin aus Herborn wollte am Dienstagmittag (14.06.2016) ihren Fiat auf einem der Parkplätze des Postamtes abstellen. Zu diesem Zweck verringerte sie nach eigner Aussage die Geschwindigkeit und setzte den Blinker "rechts". Beim Abbiegen versuchte ein Motorradfahrer sie auf der rechten Seite zu überholen. In dieser Situation kam es dann zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der 16-jährige Zweiradfahrer aus Dillenburg gab an, dass die Autofahrerin den Blinker "links" betätigt habe und er aus diesem Grund versucht habe, rechts an ihrem PKW vorbeizufahren. Der KTM-Fahrer sowie sein 16 Jahre alter Mitfahrer aus Dillenburg wurden bei dem Crash leicht verletzt. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wird mit 1.500 Euro angegeben. Zeugen der Kollision werden gebeten sich unter Tel.: (02772) 47050 mit der Herborner Polizei in Verbindung zu setzen. (N.S.)

Ehringshausen-A45: Unter Drogen am Steuer -

Gestern Mittag (14.06.2016) zog eine zivile Streife der Autobahnpolizei einen Drogenfahrer aus dem Verkehr. Den Ermittlern fiel die Fahrweise eines Cloppenburgers auf, der mit seinem Fiat Punto auf der A45 in Richtung Hanau unterwegs war. Sie stoppten und überprüften den 38-Jährigen auf dem Gelände der Tank- und Rastanlage Katzenfurt. Ein Drogenvortest wies ihm die Einnahme von THC, Kokain und Amphetamin nach. Zudem fanden sie bei ihm eine geringe Menge an Betäubungsmitteln. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Außerdem untersagten sie die Weiterfahrt. Ihn erwarten nun Verfahren wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln und des Fahrens unter Drogeneinfluss.

Ehringshausen: Reifenschaden an Ford -

Vermutlich mit einem Schraubenzieher ließ ein Unbekannter die Luft aus einem Reifen eines schwarzen Ford Focus. Der Kombi parkte in der Nacht von Dienstag (14.06.2016) auf Mittwoch (15.06.2016) in der Kölschhäuser Straße. In dieser Zeit stach der Täter auf der Beifahrerseite in die Flanke des vorderen Reifens. Der neue Reifen wird rund 100 Euro kosten. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Aßlar-Werdorf: "Knusperhäuschen" aufgebrochen -

Auf Wertsachen aus einer Bäckerei hatten es unbekannte Diebe abgesehen. Zwischen Dienstagabend (14.06.2016) und Mittwochfrüh (15.06.2016) suchten die Täter das in der Hauptstraße gelegene Geschäft auf. Sie hebelten ein Fenster auf, kletterten hinein und suchten im Verkaufsraum nach Beute. Nach einer ersten Einschätzung fehlt eine geringe Menge an Bargeld. Die Aufbruchschäden beziffert die Polizei auf ca. 300 Euro. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Einbruch in der Altenberger Straße -

In der Nacht von Montag (13.06.2016) auf Dienstag (14.06.2016) drangen Unbekannte in der Altenberger Straße in eine Firma für Wiegetechnik ein. Zwischen 17.45 Uhr und 06.45 Uhr überwanden die Täter gewaltsam ein Fenster und suchten nach Beute. Ihnen fiel eine Akku-Flex samt Ersatzakku im Gesamtwert von rund 250 Euro in die Hände. Die Reparatur der Einbruchschäden können noch nicht abgeschätzt werden. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Peugeot verkratzt -

Einen tiefen Kratzer ließ ein Unbekannter in der Zwirleinstraße an einem grauen Peugeot zurück. Der "207" parkte am Mittwochmorgen (15.06.2016), zwischen 10.30 Uhr und 11.40 Uhr an der Einmündung zur Altenberger Straße. Der Täter trieb den Kratzer in die Fahrertür und machte sich unerkannt aus dem Staub. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar-Dutenhofen: Metallspäne stecken in Reifen -

Am Montagvormittag (13.06.2016) war ein 64-jähriger Wetzlarer mit einem LKW auf der Münchholzhäuser Straße unterwegs. Der Container des Lastwagens war mit Metallspänen beladen. Beim Einbiegen auf die Gießener Straße fiel eine große Menge der Ladung auf die Straße. Zwei nachfolgende Fahrzeuge, der Daimler einer 57-Jährigen aus Waldsolms und der LKW eines 36 Jahre alten Belgiers, fuhren über die Späne. Dabei wurden die Reifen beider Fahrzeuge so stark beschädigt, dass sie aus Sicherheitsgründen ausgetauscht werden mussten. Der Sachschaden an den Reifen und die Kosten für den Einsatz einer Straßenkehrmaschine beläuft sich auf 1.350 Euro. (N.S.)

Hüttenberg-Rechtenbach: Plane aufgeschlitzt -

In der Straße "Im Saales" trieben unbekannte Vandalen ihr Unwesen. Sie schlitzten die Plane eines auf dem Parkplatz der Gemeindeverwaltung abgestellten grauen Anhängers auf einer Länge von ca. zwei Meter auf. Eine neue Plane wird zirka 300 Euro kosten. Zeugen, die die Täter in der Nacht von Freitag (10.06.2016) auf Samstag (11.06.2016) beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: