Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

08.06.2016 – 16:12

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 08.06.2016

Dillenburg (ots)

   -- 

Dillenburg-Frohnhausen: Kinderfahrrad verschwindet -

Im Laufe des Montagnachmittags (06.06.2016) ließ ein Dieb in der Straße "Am Goldbach" ein Kindermountainbike mitgehen. Zwischen 14.30 Uhr und 18.30 Uhr griff sich der Täter das etwa 900 Euro teure Fahrrad. Es ist vom Hersteller "Specialized". Auf die schwarze Grundfarbe des Rahmens sind rote Blitze lackiert. Hinweise auf den Täter oder den Verbleib des auffälligen Fahrrades nimmt die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070 entgegen.

Siegbach-Oberndorf: Einbruch in Jugendheim -

Das Jugendheim der Freien evangelischen Gemeinde in der Straße "Auf dem Kleiberg" wurde Ziel unbekannter Diebe. Zwischen Dienstag (07.06.2016), gegen 12.30 Uhr und Mittwoch (08.06.2016), gegen 09.30 Uhr scheiterten die Täter zunächst mit dem Versuch eine Tür des Gebäudes aufzuhebeln. Anschließend schlugen sie eine Scheibe ein und kletterten in das Haus. Auf der Suche nach Beute durchwühlten sie Schränke und Kommoden. Nach einer ersten Einschätzung wurde nichts gestohlen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro, nicht zuletzt weil die Täter einen Feuerlöscher in den Räumen entleerten. Zeugen, die die Täter beobachteten oder sonst Angaben zu den Einbrechern machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (02771) 9070 mit der Dillenburger Polizei in Verbindung zu setzen.

Aßlar: Raub auf Rewe-Mitarbeiter / Täter flieht mit Tageseinnahmen -

Am Dienstagabend (07.06.2016) überfiel ein Unbekannter zwei Mitarbeiter eines Getränkemarktes im Industriegebiet Walbergraben. Der Räuber war mit einem Messer bewaffnet und konnte mit Bargeld in noch nicht bekannter Höhe fliehen.

Gegen 22.36 Uhr liefen die beiden Mitarbeiter vom Getränkemarkt zu Fuß in Richtung des Supermarktes. In einer Stofftasche hatten sie die Tageseinnahmen verstaut. Offensichtlich war ihnen der Täter unbemerkt gefolgt und forderte sie unmissverständlich auf, das Geld herauszugeben. Hierbei hielt er ein Messer in Richtung der beiden Opfer. Sie gaben ihm die Tasche mit dem Bargeld, worauf der Unbekannte in Richtung Hermannstein davon rannte.

Der Räuber hatte sich mit einem schwarzen Tuch maskiert, so dass lediglich seine Augen zu erkennen waren. Er war etwa 180 cm groß, von normaler Statur und sprach Deutsch ohne erkennbaren Akzent. Zur Tatzeit trug er komplett schwarze Kleidung.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt:

   - Wer hat den Täter im Industriegebiet Walbergraben in Aßlar vor 
     dem Überfall oder später auf der Flucht beobachtet?
   - Wer kann Angaben zur Identität des Räubers machen? 

Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Lahnau-Dorlar: Auto vs. Bus -

Auf der Landstraße zwischen Wetzlar-Garbenheim und Dutenhofen kollidiert am Dienstagnachmittag (07.06.2016) ein PKW mit einem Linienbus. Eine 22-jährige Chevroletfahrerin wollte von der Landstraße nach links in Richtung Dollar abbiegen. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden Bus und krachte mit diesem zusammen. Der 54 Jahre alte Busfahrer klagte an der Unfallstelle über leichte Schmerzen im Knie. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt. Beide Unfallbeteiligte stammen aus Lahnau. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wird auf insgesamt 3.000 Euro geschätzt. (N.S.)

Braunfels: Rentnerin übersieht Roller -

Eine Rentnerin aus Solms wollte am Montagvormittag (06.06.2016) mit ihrem Fiat von Braunfels nach Neukirchen fahren. An der Kreuzung Neunkirchener Straße und Laufdorfer Straße übersah die 69-Jährige einen entgegenkommenden Roller. Der 45-jährige Rollerfahrer aus Waldsolms konnte den Crash nicht mehr verhindern und rutschte mit seiner Vespa in die rechte PKW-Seite. Dabei wurde er leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn zur Behandlung in das Klinikum Wetzlar. Sein Bike war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, der sich auf zirka 3.800 Euro summiert. Die Dame aus Solms muss nun mit einem Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung rechnen. (N.S.)

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill