Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

02.05.2016 – 12:53

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: Verkehrskontrolle stoppt Langholzlaster und Gas-Transport

POL-LDK: Verkehrskontrolle stoppt Langholzlaster und Gas-Transport
  • Bild-Infos
  • Download

Dillenburg (ots)

   -- 

## Fotos liegen in der digitalen Pressemappe zum Download bereit ##

Leun - B49 und Aßlar - B277: Gemeinsam mit dem Gefahrgutbeauftragten des Lahn-Dill-Kreises nahmen Mitarbeiter des Regionalen Verkehrsdienstes Lahn-Dill Laster unter die Lupe. Am Donnerstag vergangener Woche (28.04.2016) kontrollierten sie morgens auf der B 49 bei Leun und nachmittags am Kreisverkehr der B 277 bei Aßlar.

Insgesamt zogen die Verkehrsexperten eine positive Bilanz. Nur wenige der gestoppten Lkw musste von ihnen beanstandet werden. Zwei Highlights hatten sie aber trotzdem zu berichten:

Ein Langholz-Laster auf der B 49 geriet in den Fokus der Polizisten. Auf dem ersten Blick war dieser offensichtlich zu lang. Allerdings legte der Fahrer für die 27 Meter eine Ausnahmegenehmigung vor. In Sachen Zuladung mussten die Ordnungshüter jedoch einschreiten. Ein Blick auf die Waage brachte ein Gesamtgewicht von 46.800 kg zutage, was eine Überladung von 17 Prozent entsprach. Die für einen zweiten Transport eingesparten Kosten werden dem Unternehmernehmer nun in Höhe einer Verfallssumme von rund 1.200 Euro errechnet. Der Brummifahrer musste abladen und durfte anschließend mit einem Maximalgewicht von 40.000 kg weiterfahren.

Am Kreisverkehr der Bundesstraße 277 bei Aßlar staunte der Gefahrgutexperte nicht schlecht, als er einen Blick auf die Ladefläche eines Kleinlasters riskierte. Hier lag eine Gasflasche, die mit zwei Spanngurten völlig unzureichend gesichert war. Er musste nacharbeiten und die Gasflasche ordnungsgemäß sichern. Auf ihn kommt ein Bußgeld in vierstelliger Höhe zu.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung