Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 06.10.2015

Dillenburg (ots) -

   -- 

Dillenburg-Manderbach: Haus durchwühlt -

Am Montagnachmittag (05.10.2015) schlugen Einbrecher in einem Einfamilienhaus in der Oberroßbacher Straße zu. Die Diebe drangen über ein zuvor aufgehebeltes Feinster ein und durchwühlten das Haus nach Wertsachen. Bisher vermissen die Bewohner ein Designer-Feuerzeug. Ob weitere Gegenstände gestohlen wurden, kann derzeit nicht gesagt werden. Der Wert des Feuerzeuges kann nicht beziffert werden. Die Reparatur des Fensters schlägt mit etwa 100 Euro zu Buche. Die Kriminalpolizei in Dillenburg bittet Zeugen, die die Täter zwischen 12.30 Uhr und 15.00 Uhr beobachteten oder denen in dieser Zeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge auffielen, sich unter Tel.: (02771) 9070 zu melden.

Dillenburg-Niederscheld: Hauswände beschmiert -

Mit sogenannten Paintball-Farbkugeln beschmierten Unbekannte am vergangenen Wochenende Hauswände in der Mühlgasse. Zwischen Freitagnachmittag (02.10.2015) und Montagmorgen (05.10.2015) schossen die Täter die Kugeln mit einer Druckluftwaffe gegen Mülltonnen und die Häuser. Wie hoch der Schaden ist, kann momentan noch nicht gesagt werden. Zeugen, die Angaben zur Identität der Unbekannten machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (02771) 9070 mit der Polizei in Dillenburg in Verbindung zu setzen.

Unfallflucht in Herborn - Zeugen gesucht

Kornmarkt: In dem Zeitraum von Samstagabend (02.10.2015), gegen 18.00 Uhr, bis Sonntagmittag (03.10.2015), gegen 12.00 Uhr, ist auf einer markierten Parkfläche vor dem Anwesen "Kornmarkt 8" vermutlich beim Ein- oder Ausparken ein BWM von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt worden. Der Radkasten des BMW´s ist hinten links verkratzt. Der flüchtige Fahrer machte sich aus dem Staub, ohne sich um den etwa 1.500 Euro teuren Schaden zu kümmern.

Geisbergstraße: Ein bislang unbekannter Autofahrer streifte am Donnerstagnachmittag (01.10.2015), im Zeitraum zwischen 16:00 Uhr bis 16:45 Uhr, beim Vorbeifahren den linken Außenspiegel eines Polos. Der schwarze VW parkte am rechten Fahrbahnrand der Geisbergstraße in Höhe der Hausnummer 9. Der Außenspiegel ist beschädigt - Die Reparaturkosten liegen bei ca. 200 EUR.

Hinweise für beide Vorfälle erbittet die Polizeistation in Herborn unter (02772) 47050.

Wetzlar-Naunheim: Einbruch in Bäckereifiliale -

Die Bäckereifiliale am Netto-Markt in der Waldgirmeser Straße wurde am zurückliegenden Wochenende Ziel unbekannter Einbrecher. Sie drangen über eine Nebentür ein und durchwühlten die Filiale. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass die Einbrecher keine Beute machten. Die Ermittler bitten Zeugen sich unter Tel.: (06441) 9810 zu melden.

Wetzlar-Dutenhofen: Vandalen beschädigen Fahrzeuge -

Einen Schaden von rund 2.000 Euro ließen Unbekannte an Fahrzeugen auf dem Gelände eines Motorradhändlers zurück. Zwischen Freitagabend (02.10.2015) und Montagmorgen (05.10.2015) stachen sie einen Reifen eines Anhängers platt, schlitzten dessen Plane auf und verbogen an einem Lkw die Scheibenwischer. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Polizei fahndet nach Exhibitionist -

Bei der Suche nach einem Exhibitionisten bittet die Wetzlarer Polizei um Mithilfe. Der Unbekannte saß mit entblößtem Glied in seinem Wagen und erkundigte sich bei einer Passantin nach dem Weg.

Das Opfer war am Freitagabend (02.10.2015), zwischen 20.00 Uhr und 20.15 Uhr, zu Fuß auf dem Germanenweg unterwegs. Kurz vor dem Chattenweg hielt neben ihr ein Auto an. Der Fahrer erkundigte sich nach dem Weg nach Büblingshausen in die Straße "Unter dem Ahorn". Die Wetzlarerin wies ihn daraufhin, dass der Weg schwer zu erklären sei und er vermutlich auf der Streck nochmals nachfragen müsse. Daraufhin wollte der Unbekannte wissen, ob sie sich nicht noch ein wenig mit ihm unterhalten wolle und griff sich gleichzeitig an sein entblößtes Glied. Sie wandte sich sofort ab und der Mann fuhr davon. Er saß in einem älteren dunklen Golf der in der Wetterau (FB-Kennzeichen) zugelassen war. Der Exhibitionist war zwischen 25 und 30 Jahre alt, hatte glatte, zu einem Scheitel gekämmte Haare und sprach Deutsch ohne erkennbaren Akzent.

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen und fragt: Wer kann Angaben zur Identität des unbekannten Exhibitionisten machen? Wo ist der Mann mit dem älteren dunklen Golf mit FB-Kennzeichen noch aufgefallen? Hinweise nehmen die Wetzlarer Ermittler unter Tel.: (06441) 9810 entgegen.

Wetzlar: Radrowdy schlägt und beleidigt Fußgängerin -

Nach dem Zusammentreffen einer Fußgängergruppe mit einem Fahrradrüpel in der Wetzlarer Altstadt, bittet die Polizei um Mithilfe. Am Montagnachmittag (05.10.2015), gegen 14.00 Uhr, stand eine Gruppe Fußgänger an der Ecke Schwarzadlergasse und Weißadlergasse. Ein Radfahrer wollte an diesen vorbeifahren, musste jedoch stehen bleiben, weil die Gruppe den Weg versperrte. Es entstand sofort ein Streitgespräch, in dessen Verlauf der Unbekannte eine Frau schlug und sie beleidigte. Anschließend machte er sich auf seinem alten Herrenrad davon. Der Rowdy war etwa 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß und von normaler Statur mit leichtem Bauchansatz. Er hatte ein rundes Gesicht, dunkelblonde kurze Haare und ist Brillenträger. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Identität des Mannes machen können oder denen er in der Altstadt bereits aufgefallen war. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

Das könnte Sie auch interessieren: