Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 05.10.2015

Dillenburg (ots) -

   -- 

Haiger-Langenaubach: Diebe in Wohnwagen -

Im Laufe des vergangenen Freitags (02.10.2015) trieben Diebe in der Langenaubacher Straße ihr Unwesen. Auf einem Lagerplatz machten sich die Unbekannten an einem Wohnwagen zu schaffen. Sie brachen das Schloss der Tür auf und durchsuchten den Camper eines Schaustellers. Sie erbeuteten Bargeld in noch nicht bekannter Höhe. Eine Zeugin beobachtete am frühen Nachmittag einen schwarzen Pkw auf dem Lagerplatz, der nach kurzem Aufenthalt wieder fortfuhr. Inwieweit diese Beobachtung mit dem Diebstahl in Verbindung steht, kann derzeit nicht gesagt werden. Hinweise zum Aufbruch oder zum schwarzen Pkw nehmen die Ermittler des Polizeipostens in Haiger unter Tel.: (02773) 4690.

Haiger: Diebe nutzen Terrassentür -

Mit einer Truhe, einem Leica-Kamera und einem Fernglas suchten unbekannte Diebe nach einem Einbruch in der Straße "Hindenburghügel" das Weite. In der Nacht von Samstag (03.10.2015) auf Sonntag (04.10.2015) hebelten die Täte die Terrassentür auf und drangen in das Einfamilienhaus ein. Auf ihrer Suche nach Beute durchsuchten sie das Haus und flohen anschließend mit den Wertsachen. Der Wert der Beute steht noch nicht fest. Die Ermittler der Kriminalpolizei in Dillenburg suchen Zeugen, die die Täter zwischen 18.30 Uhr und 00.10 Uhr beobachteten oder denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind. Hinweise nimmt die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070 entgegen.

Eschenburg-Wissenbach: Hoher Schaden nach Auffahrunfall -

Eine unaufmerksame Hyundaifahrerin löste am Freitagnachmittag (02.10.2015) auf der B 253 bei Wissenbach eine fatale Kettenreaktion aus. Die 25-Jährige übersah im Berufsverkehr kurz vor Wissenbach einen Rückstau und krachte in das Heck eines vor ihr stehenden Renault Twingo. Durch die Wucht des Aufpralls schob sich der Twingo auf einen vor ihm stehenden Seat Ibiza und der wiederum auf einen Skoda Octavia. Die aus Eschenburg stammende Unfallfahrerin und der 30-jährige Fahrer im Twingo erlitten leichte Verletzungen. Sie klagten an der Unfallstelle über Nacken- und Rückeschmerzen und wurden zu weiteren Untersuchungen ins Dillenburger Krankenhaus gefahren. Der 20-jährige Seatfahrer und der 36-jährige Insasse im Skoda blieben unverletzt. Die Schäden an allen vier Fahrzeugen liegen bei rund 17.000 Euro.

Herborn: Totalschaden - Golf landet auf dem Dach -

Am Samstagabend (03.10.2015), gegen 21:20 Uhr, befuhr ein 28-Jähriger mit seinem VW Golf die B 255 von Herborn in Richtung Montabaur. Der Dillenburger kam, vermutlich wegen Unachtsamkeit, in Höhe der Ausfahrt nach Hörbach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr den Straßengraben, überschlug sich und landete schließlich auf dem Fahrzeugdach. Der junge Mann zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Am Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Außerdem beschädigte er einen Leitpfosten. Der Gesamtsachschaden liegt bei rund 3.000 Euro.

Ehringshausen: Yamaha gestohlen -

Vergangene Woche ließen Unbekannte ein Motorrad der Marke "Yamaha" aus dem Richard-Wagner-Ring mitgehen. Die anthrazitfarbene Maschine mit dem Kennzeichen "LDK-G 923" parkte zwischen Donnerstagabend (01.10.2015) und Freitagmorgen (02.10.2015) vor der Hausnummer 23. Die Diebe knackten Lenkerschloss und Zündung und machten sich mit der Yamaha auf und davon. Den Wert des Motorrades schätzt der Besitzer auf ca. 16.000 Euro. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Ehringshausen-Katzenfurt: Unbekannte klauen Schafe -

Bereits zum zweiten Mal schlugen Diebe an einer Schafherde in den Dillwiesen zwischen Katzenfurt und Dillheim zu. Bereits vor eineinhalb Wochen verschwand ein Schaf an dieser Stelle. Die Täter lockten eines der Tiere aus der Herde mit Salat an und nahmen es mit. Die Tiere standen auf einer Wiese unterhalb der Bundesstraße 277. Die Herborner Polizei bittet Zeugen, die den Diebstahl zwischen Sonntagabend (04.10.2015), gegen 19.30 Uhr, und Montagmorgen (05.10.2015), gegen 08.00 Uhr, beobachteten oder die Angaben zum Verbleib des Schafes machen können, sich unter Tel.: (02772) 47050 bei den Herborner Ermittlern zu melden.

Hohenahr: 17-Jährige rutscht und verletzt sich -

Prellungen am Oberarm, an der Hüfte, am Bein sowie Abschürfung am Knie zog sich eine Motorradfahrerin nach einem Sturz zu. Die 17-Jährige war am Samstagabend (03.10.2015), gegen 17:55 Uhr, mit einem Bekannten auf der Landstraße zwischen Hohensolms und Blasbach unterwegs. Dieser fuhr mit seinem Zweirad vor. Da er seine Begleiterin irgendwann nicht mehr im Rückspiegel sah, hielt er auf einem Schotterplatz an, um auf seine aus Ehringshausen stammende Bekannte zu warten. Die junge Frau, die etwas später dort ankam, geriet beim Anhalten auf losem Untergrund neben der Fahrbahn ins Rutschen und verlor die Kontrolle über ihr Leichtkraftrad. Sie stürzte und rutsche mehrere Meter über den Asphalt. Die Schäden an der Maschine schätzt die Polizei auf ca. 2000 EUR.

Leun: Einbrecher steigen ein -

Auf die Wertsachen aus einem Einfamilienhaus hatten es Diebe in der Obertorstraße abgesehen. Im Laufe des vergangenen Freitags (02.10.2015), zwischen 09.30 Uhr und 19.40 Uhr, drangen die Täter gewaltsam über die Eingangstür ein. Auf der Suche nach Wertsachen durchwühlten sie im Haus Schränke und Kommoden. Nach einer ersten Einschätzung fielen den Einbrechern Schmuck und Bargeld in die Hände. Die Höhe der Beute steht noch nicht fest. Die Aufbruchschäden belaufen sich auf ca. 600 Euro. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Lahnau-Waldgirmes: Trio bei Einbruch gestört -

Ein aufmerksamer Zeuge verhinderte am Samstagabend (03.10.2015) einen Einbruch in der Berliner Straße. Gegen 20.25 Uhr hatten drei Unbekannte das Grundstück zu einem Einfamilienhaus betreten und sich an einem Rollladen zu schaffen gemacht. Zwei Täter hoben den Rollladen an der Terrassentür an, während ihr Komplize versuchte die Tür aufzuhebeln. Der Zeuge machte auf sich aufmerksam und schlug so das Trio in die Flucht. Alle drei waren schwarz gekleidet, dem Zeugen war es nicht möglich eine genauere Beschreibung der Männer abzugeben. Die Polizei sucht nun Zeugen und fragt: Wer hat das Trio vor dem Einbruch oder später auf der Flucht beobachtet? Wem sind verdächtige Personen oder Fahrzeug im Bereich der Berliner Straße aufgefallen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar-Niedergirmes: Mountainbike gestohlen -

An der Stelle, an der er am Samstagmorgen (03.10.2015), gegen 02.00 Uhr, sein Mountainbike festgeschlossen hatte, fand der Besitzer am Samstagnachmittag lediglich sein Fahrradschloss wieder. Die Diebe hatten das Schloss im Hof eines Hauses in der Pestalozzistraße geknackt und das schwarze Fahrrad der Marke "Cronus" einfach mitgenommen. Die Polizei bittet Zeugen, die die Täter zwischen 02.00 Uhr und 14.00 Uhr beobachteten oder die Angaben zum Verbleib des rund 200 Euro teuren Fahrrades machen können, sich unter Tel.: (06441) 9180 zu melden.

Wetzlar: Mitsubishi zerkratzt -

In den zurückliegenden zwei Wochen beschädigte ein Unbekannter in der Neustadt einen schwarzen Pkw. Die Besitzerin stellte ihren Mitsubishi Lancer am 21.09.2015 (Montag) vor der Hausnummer 100 ab. Als sie den Wagen am vergangenen Freitag (02.10.2015) wieder benutzen wollte, bemerkte sie Kratzer im Lack. Offensichtlich hatte ein Unbekannter seiner sinnlosen Zerstörungswut freien Lauf gelassen und den Mitsubishi zerkratzt. Die Reparatur des Autos wird rund 2.000 Euro kosten. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Wohnung aufgebrochen -

In einem Mehrfamilienhaus in der Hintergasse schlugen am Samstagnachmittag (03.10.2015) Einbrecher zu. Zwischen 12.00 Uhr und 18.10 Uhr verschafften sie sich Zutritt zum Haus und brachen eine Wohnungstür im zweiten Obergeschoss auf. Sie durchwühlten sämtliche Schränke und Kommoden und schnappten sie letztlich eine mit Hartgeld gefüllte Drei-Liter-Asbachflasche. Wie viel Geld der Besitzer in der Flasche gesammelt hatte, kann derzeit nicht gesagt werden. Die Reparatur der Wohnungstür wird etwa 500 Euro kosten. Hinweise auf die Täter oder den Verbleib der Asbachflasche nimmt die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Wetzlar-Nauborn: Suzuki bestiegen -

Einen Schaden von rund 800 Euro ließ ein Unbekannter an einem schwarzen Suzuki Jimny in der Nauborner Straße zurück. Zwischen Freitagabend (02.10.2015) und Sonntagnachmittag (04.10.2015) lief er offensichtlich über das Dach und die Motorhaube des Geländewagens und ließ Dellen und Kratzer dort zurück. Zudem trat oder schlug der Täter gegen die Abdeckung des linken Außenspiegels. Wann genau der Vandale den Wagen beschädigte, kann derzeit nicht gesagt werden. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Waldsolms-Kraftsolms: Reh trifft Biker -

Ein gebrochenes Handgelenk zog sich ein Motorradfahrer nach einem Zusammenstoß mit einem Reh zu. Der Biker war am Samstagabend (03.10.2015), gegen 19.45 Uhr, mit seiner Maschine auf der Landstraße zwischen Kraftsolms und Weilmünster-Möttau unterwegs. Plötzlich lief ein Reh über die Fahrbahn. Dem 34-jährigen blieb keine Zeit um Ausweichen oder Bremsen und krachte mit dem Tier zusammen. Der aus Bad Camberg stammende Mann stürzte zu Boden und brach sich das Handgelenk. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten in das Weilburger Krankenhaus. Wie das Reh den Zusammenstoß überstand, ist leider nicht bekannt. Die Schäden an der BMW schätzt die Polizei auf rund 1.200 Euro.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: