Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 28.09.2015

Dillenburg (ots) -

   -- 

Lahn-Dill-Kreis: Spätsommerliches Wetter lockt Biker -

Am zurückliegenden Wochenende nutzten Motorradfreunde das herrliche Spätsommerwetter zu Ausfahrten. Für zwei Biker endeten ihre Touren im Krankenhaus.

Bischoffen-Oberweidbach: Am Sonntagabend (27.09.2015) stürzte ein Motorradfahrer in der Nähe der Zollbuche so unglücklich, dass er sich ein Bein brach. Gegen 18.40 Uhr war der 20-jährige Aßlarer mit seiner Yamaha auf der Landstraße zwischen Zollbuche und Frankenbach unterwegs. Auf der kurvenreichen Strecke geriet er in Schräglage ins Rutschen und schlitterte eine Böschung hinunter. Ein Rettungswagen brachte den jungen Mann in die Uni-Klinik Gießen. Die Schäden an seiner Maschine schätzt die Polizei auf rund 2.000 Euro.

Waldsolms-Brandoberndorf: Ebenfalls mit schweren Verletzungen musste ein 42-jähriger Biker aus Pohlheim ins Krankenhaus. Am Freitagabend (25.09.2015) war er gegen 17.45 Uhr auf der Landstraße zwischen Grävenwiesbach und Waldsolms-Brandoberndorf unterwegs. In einer scharfen Linkskurve kam der Kawasakifahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte gegen die Schutzplanke. Die Erstversorgung und den Transport ins Wetzlarer Krankenhaus übernahm eine Rettungswagenbesatzung. Die Schäden an der Kawa liegen bei rund 1.000 Euro.

Greifenstein-Nenderoth: Mehr Glück hatte ein Unfallfahrer, der am Freitagmorgen (25.09.2015), gegen 06.50 Uhr, bei einem Überholvorgang die Kontrolle über sein Motorrad verlor. Der 54-Jährige war von Löhnberg-Obershausen in Richtung Greifenstein-Odersberg unterwegs. Nachdem er zum Überholen angesetzt hatte, geriet er auf den unbefestigten Fahrbahnrand, verlor die Kontrolle über sein Bike und stürzte. Er rutschte einige Meter über den Asphalt und kam auf der Fahrbahn zum Liegen. Der aus dem Landkreis Limburg-Weilburg stammende Crash-Pilot zog sich lediglich Prellungen zu. Die Höhe der Schäden an der Honda beziffert die Polizei auf etwa 200 Euro.

Haiger: Leergut fehlt -

Etwa 50 Kisten Leergut erbeuteten unbekannte Diebe an der Haigerer Stadthalle. Am frühen Montagmorgen (28.09.2015) fuhren die Täter mit einem Transporter oder einem Anhänger zum Hinterhof und luden Glas- und PET-Flaschen der Gaststätte auf. Die Polizei sucht Zeugen, die die Täter zwischen 02.00 Uhr und 06.00 Uhr beobachteten oder sonst Angaben zum Verbleib des Leergutes machen können. Hinweise nimmt die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070 und der Polizeiposten in Haiger unter Tel.: (02773) 4690 entgegen.

Herborn-Schönbach: Pärchen steigt ein -

Auf Beute aus einem Einfamilienhaus in der Schönbacher Hauptstraße hatten es unbekannte Diebe am Freitagmorgen (25.09.2015) abgesehen. Gegen 11.10 Uhr betrat das Pärchen die Garage und hebelten die dortige Verbindungstür zum Haus auf. Im Inneren durchwühlten sie Schränke und Kommoden. Nach einer ersten Einschätzung der Bewohner fehlen keine Gegenstände. Die Aufbruchschäden belaufen sich auf rund 250 Euro. Beim Einsteigen wurde das Pärchen beobachtet. Die Frau ist zwischen 160 und 165 cm groß und hatte schwarze, zu einem Zopf zusammengebundene Haare. Zur Tatzeit trug sie eine mittellange helle Jacke, ein rosa Shirt, blaue Leggins sowie braune Halbschuhe. Über die Schulter hatte sie eine große Tasche umgehangen. Ihr Komplize war deutlich größer, etwa 175 bis 180 cm groß, hatte schwarze kurze Haare und einen Kinnbart. Er war mit einem lilafarbenen langärmeligen Pullover und einem hellen Pullunder sowie mit einer Jeans und hellen Turnschuhen bekleidet. Die Kriminalpolizei in Dillenburg sucht Zeugen und fragt: Wer hat das Pärchen in Schönbach beobachtet? Wer kann Angaben zur Identität der beiden Diebe machen? Hinweise erbitten die Ermittler unter Tel.: (02771) 9070.

Herborn-Schönbach: Aus Mercedes bedient -

Aus einem nicht verschlossenen Benz erbeuteten unbekannte Diebe eine Geldbörse mit etwa 200 Euro Bargeld. In der Nacht von Samstag (26.09.2015) auf Sonntag (27.09.2015) stand die schwarze C-Klasse in der Garageneinfahrt eines Hauses in der Straße "Am Kramberg". Die Diebe griffen sich das Portemonnaie und machten sich unerkannt aus dem Staub. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Breitscheid-Gusternhain: Einbruch im Heisterberger Weg -

Über die Terrassentür stiegen Diebe in ein Einfamilienhaus im Heisterberger Weg ein. Am Freitag (25.09.2015), zwischen 07.50 Uhr und 14.30 Uhr, schlugen sie die Scheibe der Tür ein, entriegelten sie und betraten das Haus. Auf der Suche nach Wertsachen durchwühlten sie sämtliche Schränke und Kommoden. Ob sie Beute machten, kann derzeit nicht gesagt werden. Zurück blieb ein Einbruchschaden von ca. 300 Euro. Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Ehringshausen-Greifenthal: Einbrecher erbeuten Münzen -

Im Laufe des zurückliegenden Freitags (25.09.2015) schlugen Einbrecher in einem Einfamilienhaus in der Forsthausstraße zu. Zwischen 07.00 Uhr und 14.55 Uhr hebelten die Täter die Haustür auf. Anschließend durchsuchten sie sämtliche Räume nach Beute. Ihnen fiel Kleingeld im Wert von ca. 150 Euro in die Hände. Die Schäden an der Tür beziffert die Polizei auf rund 50 Euro. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Auto im Dillfeld zerkratzt -

Auf dem Gelände eines BMW-Händlers ließen Unbekannte ihrer sinnlosen Zerstörungswut freien Lauf. Am Sonntagmorgen (27.09.2015) suchten die Täter das Gelände zwischen 08.00 Uhr und 09.30 Uhr auf. Dort zerkratzten sie den Lack eines schwarzen Z4 und stachen den rechten und den linken Hinterreifen platt. Die Reparatur der Schäden wird rund 2.500 Euro kosten. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Trickdieb täuscht 78-Jährige -

Am Samstagmorgen (26.09.2015) nutzte ein Trickdieb die Gutmütigkeit einer Rentnerin aus. Gegen 11.25 Uhr klingelte der Unbekannte in der Braunfelser Straße an der Wohnungstür der 78-Jährigen. Unter dem Vorwand die Rauchmelder überprüfen zu wollen, verschaffte er sich Zutritt zu der Wohnung. Bei dieser "Überprüfung" betrat er auch das Schlafzimmer seines Opfers. Er bat um einen Stift, den ihm die Rentnerin auch holte. In der Zwischenzeit durchwühlte er die Schränke und Kommoden im Zimmer und ließ einen etwa 250 Euro teuren Ring mitgehen. Anschließend verließ er die Wohnung. Der Diebstahl fiel erst später auf. Der Unbekannte war zwischen 25 und 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß und von schlanker Statur. Er sprach nur gebrochen Deutsch und stammte augenscheinlich aus dem südländischen Raum. Bekleidet war er mit einer schwarzen Basecap, Bluejeans und einer Jeansjacke. Zeugen, die den Täter am Samstagmorgen in der Braunfelser Straße beobachteten, Angaben zu seiner Identität machen können oder die ebenfalls Opfer seiner Masche geworden sind, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Wetzlar-Dutenhofen: Diebstahl scheitert -

In der Nacht von Donnerstag (24.09.2015) auf Freitag (25.09.2015) scheiterten Autodiebe in einem Hof in der Gießener Straße. Die Unbekannten hatten es auf einen schwarzen 5-er BMW Touring abgesehen. Zwischen 23.00 Uhr und 07.00 Uhr knackten sie das Schloss der Fahrertür und versuchten vergeblich den Wagen zu starten. Sie scheiterten und flohen unerkannt. Als der Besitzer den Wagen am nächsten Morgen benutzen wollte, fielen die Manipulationen auf. Die Reparatur der Schäden wird etwa 1.000 Euro kosten. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

Das könnte Sie auch interessieren: