Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

02.01.2015 – 13:05

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 02.01.2015

Dillenburg (ots)

   --- 

Braunfels: Raub scheitert / Polizei fahndet nach Duo -

Am frühen Mittwochmorgen (31.12.2014) überfielen zwei junge Männer in Höhe der Sparkasse einen Fußgänger. Als ihm ein Zeuge zu Hilfe kam, flüchtete das Duo unerkannt. Gegen 01.10 Uhr war das Opfer zu Fuß in der Braunfelser Innenstadt unterwegs. Direkt vor der Sparkasse wurde der Braunfelser von seinen Angreifern angesprochen. Ohne große Umschweife forderte sie ihn auf Geld auszuhändigen. Gleich darauf drückten sie den 33-jährigen Braunfelser zu Boden und wollten seine Taschen durchsuchen. In diesem Moment fuhr zufällig ein Zeuge mit seinem Wagen vorbei. Das Duo ließ von seinem Opfer ab und beide Männer rannten in Richtung Burgsolmser Weg davon. Der Braunfelser blieb unverletzt, er kann die Angreifer wie folgt beschreiben: Der Haupttäter war etwa 175 cm groß, zwischen 25 und 30 Jahre alt und hatte eine schlanke Figur. Er hatte blonde, kurze Haare und sprach Deutsch mit polnischem oder russischem Akzent. Sein schwarzer Pullover trug den auffälligen Aufdruck "Karl Kani" auf der Vorderseite. Sein Komplize war mit ca. 180 cm etwas größer und mit etwa 30 Jahren etwas älter. Zudem wirkte er auch kräftiger wie der Haupttäter. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat den Überfall am frühen Mittwochmorgen (31.12.2014) beobachtet? Wem sind die beiden Räuber vor der Tat oder später auf der Flucht in Braunfels aufgefallen? Wer kann Angaben zur Identität der Räuber machen - insbesondere in Verbindung mit dem auffälligen Pullover des Haupttäters? Hinweise erbittet die Wetzlarer Kriminalpolizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Autoaufbruch am Sturzkopf -

In der Nacht von Dienstag (30.12.2014) auf Mittwoch (31.12014) machten sich Autoaufbrecher an einem grauen Passat zu schaffen. Der Wagen parkte zwischen 19.00 Uhr und 06.45 Uhr in der Straße "Am Sturzkopf" in Höhe der Hausnummer 65. Die Täter schlugen eine Scheibe der Beifahrerseite ein und griffen sich aus dem Innenraum eine Geldbörse. Neben rund 150 Euro Bargeld fielen ihnen Bankkundenkarten und Ausweise in die Hände. Für eine neue Seitenscheibe werden ca. 300 Euro fällig. Hinweise erbittet die Polizei Wetzlar unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Sporttasche gestohlen -

In der Nacht von Dienstag (30.12.2014) auf Mittwoch (31.12.2014) hatten es Diebe auf Wertsachen aus einem in der Tiefgarage eines Hotels in der Bergstraße abgestellten Autos abgesehen. Zwischen 17.00 Uhr und 12.00 Uhr brachen die Unbekannten die Fahrertür des schwarzen Audi A3 auf und ließen aus dem Kofferraum eine braune Sporttasche mitgehen. Den Wert der Beute kann der Bestohlene noch nicht beziffern. Die Schäden am Auto belaufen sich auf ca. 500 Euro. Hinweise erbittet die Polizei Wetzlar unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Hintertür hält Aufbruchversuch stand -

Ungebetene Gäste wollten sich in der Nacht von Dienstag (30.12.2014) auf Mittwoch (31.12.2014) gewaltsam Zutritt zum Altenwohnheim in der Pariser Gasse verschaffen. Allerdings scheiterten die Einbrecher an der Hintertür. Sie flüchteten unerkannt und ließen einen Sachschaden von rund 500 Euro an der Tür zurück. Hinweise erbittet die Polizei Wetzlar unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Aufbruch oder Vandalismus? -

Ob die Täter in den Wagen einbrechen wollten oder lediglich ihrer Zerstörungswut freien Lauf ließen, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Fest steht, dass sie am Donnerstagmorgen (01.01.2015) in der Turmstraße einen schwarzen Polo beschädigten. Zwischen 04.30 Uhr und 11.20 Uhr zerschlugen sie eine Scheibe und beschädigten den Türrahmen. Die Schäden belaufen sich auf rund 250 Euro. Hinweise erbittet die Polizei Wetzlar unter Tel.: (06441) 9180.

Schöffengrund-Oberwetz: Linksabbiegerin übersieht Tiguan -

Drei Leichtverletzte sowie rund 16.000 Euro Sachschaden blieben nach einem Zusammenprall zweier Fahrzeuge auf der Landstraße zwischen Oberwetz und Oberquembach zurück. Gestern Nachmittag (01.01.2015) wollte die 19-jährige Fahrerin eines Polos von der aus Schwalbach kommenden Kreisstraße nach links in Richtung Oberwetz einbiegen. Hierbei übersah sie einen von links herannahenden VW Tiguan. Ein 25-jähriger Hüttenberger konnte seinen VW nicht mehr rechtzeitig abbremsen und krachte in den Polo der Gießenerin. Die Unfallfahrerin, ihre 23-jährige Beifahrerin sowie ihr Unfallgegner erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden mit Rettungswagen in das Wetzlarer Krankenhaus und in die Uniklinik Gießen transportiert.

Guido Rehr, Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56920 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell