Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

07.10.2014 – 16:27

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 07.10.2014

Dillenburg (ots)

   -- 

Dillenburg-Niederscheld: Unfallfahrer haut ab -

Auf rund 3.000 Euro schätzt die Polizei den Schaden, den ein bisher unbekannter Autofahrer in der Hauptstraße an einem schwarzen Golf zurückließ. Der VW parkte vergangene Woche, in der Zeit vom 30.09.2014 (Dienstag), gegen 19.30 Uhr, und dem 01.10.2014 (Mittwoch), gegen 07.00 Uhr, in der Niederschelder Hauptstraße 105 auf einem Stellplatz hinter dem Gehweg. Vermutlich beim Rangieren beschädigte der Unbekannte die Fondtür und die Seitenverkleidung auf der Fahrerseite und machte sich anschließend aus dem Staub. Die Polizei sucht Zeugen der Kollision und fragt: Wer hat den Unfall vergangene Woche in der Hauptstraße beobachtet und kann Angaben zum Wagen des Flüchtigen oder dessen Fahrer machen? Hinweise nimmt die Dillenburger Polizei unter Tel.: 02771/907-0 entgegen.

Dillenburg: Unfallflucht in der Gierlichstraße -

Nach einer Unfallflucht am 02.10.2014 (Donnerstag) sucht die Dillenburger Polizei nach Zeugen. Der flüchtige Fahrer war gegen 12.00 Uhr in Richtung Georg-Poppe-Straße unterwegs. In Höhe der Hausnummer 18 touchierte er einen am Fahrbahnrand abgestellten silberfarbenen Toyota Prius. Zurück blieb ein etwa 1.000 Euro teurer Schaden an der vorderen Stoßstange. Eine Zeugin schreckte durch einen lauten Knall auf und sah noch einen dunklen Kombi mit LDK-Zulassung von der Unfallstelle flüchten. Die Ermittler der Dillenburger Ordnungshüter bitten Zeugen, die Angaben zu dem dunklen Kombi oder dessen Fahrer machen können, sich unter Tel.: 02771/907-0 zu melden.

Dillenburg: Verunglückter Lkw blockiert Abfahrt -

Offensichtlich zu flott war heute Mittag (07.10.2014) ein Lkw-Fahrer in der Autobahnausfahrt der A 45 unterwegs. Gegen 13.10 Uhr fuhr der Heidelberger von der Autobahn und wollte von dort weiter in Richtung Haiger fahren. In der Kurve, kurz vor der Einmündung zur B 277, verlor er die Kontrolle über seinen Truck und krachte in die Leitplanke. Hierbei riss er sich den Kraftstofftank auf und der Inhalt ergoss sich auf die Fahrbahn und den angrenzenden Graben. Der Brummifahrer blieb unverletzt. Die Tangente in Richtung Haiger musste während der Bergungsarbeiten voll gesperrt werden. Zudem wird das Erdreich an der Unglückstelle von Baggern abgetragen und entsorgt. Derzeit dauern die Arbeiten noch an. Die Höhe der Schäden können noch nicht beziffert werden.

Greifenstein-Odersberg: Hoher Schaden nach Auffahrunfall -

Keine Verletzen, aber rund 6.000 Euro Sachschaden, das ist die Bilanz eines Auffahrunfalls an der Kreuzung nach Arborn. Gestern Abend (06.10.2014), gegen 19.50 Uhr, wollte eine 52-jährige Subarufahrerin von Arborn kommend, nach links in Richtung Odersberg abbiegen. Die 45-jährige Kiafahrerin hinter ihr, erkannte dies zu spät und krachte trotz Vollbremsung in das Heck des Justy. Weder die aus Waldbrunn stammende Unfallfahrerin, noch ihre in Greifenstein lebende Unfallgegnerin trugen Verletzungen davon.

Wetzlar-Hermannstein: Taschendiebe im Lidl -

Am Montagmittag (06.10.2014) trieben zwei Taschendiebinnen ihr Unwesen im Lidl in der Philippstraße. Die Bestohlene trug ihre Handtasche über die Schultern und konzentrierte sich auf ihren Einkauf. Erst als sie an der Kasse bezahlen wollte, fiel ihr der Diebstahl auf. Sie erinnerte sich, dass sich ihr im Bereich der Gemüsetheke zwei Frauen unangenehm genähert hätten. Offensichtlich lenkte das Duo die Frau durch Anrempeln geschickt ab und zog währenddessen das Portemonnaie aus der Handtasche. Den beiden Frauen fielen Bargeld, Kundenkarten und Ausweise von noch nicht bekanntem Wert in die Hände. Die Täterinnen waren etwa 25 bis 30 Jahre alt, schlank und ca. 170 cm groß. Eine der Frauen hatte lange dunkle, die zweite lange dunkelblonde Haare. Nach Einschätzung des Opfers stammt das Duo aus dem südosteuropäischen Raum. Die Polizei sucht Zeugen, die die Täterinnen zwischen 12.00 Uhr und 12.30 Uhr im Markt beobachtet haben und weitere Angaben zu deren Identität machen können. Hinweise bitte an die Polizei Wetzlar (06441/918-0).

Wetzlar: Scheibe eingeschlagen -

Unbekannte Vandalen beschädigten am vergangenen Wochenende eine Scheibe der Freiherr-vom-Stein-Schule in der Stoppelberger Hohl. Zwischen Samstag (04.10.2014), gegen 13.00 Uhr, und Montag (06.10.2014), gegen 06.00 Uhr, beschädigten die Täter die Scheibe des Treppenhauses im sogenannten "Bau 58". Für die Reparatur werden rund 300 Euro fällig. Hinweise erbittet die Polizei Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0.

Wetzlar: Kennzeichen gestohlen -

In der Nacht von Sonntag (05.10.2014) auf Montag (06.10.2014) schlugen Kennzeichendiebe an der Einmündung Magdalenenhäuser Weg und "Im Winkel" zu. Die Täter nahmen das vordere Kennzeichen "LDK- XN 855" von einem schwarzen Opel Corsa an sich und machten sich damit aus dem Staub. Zeugen werden gebeten sich unter Tel.: 06441/918-0 bei der Wetzlarer Polizei zu melden.

Guido Rehr, Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56920 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill