Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 10.07.2014

Dillenburg (ots) -

   -- 

Dillenburg: Felgen am Rabenborn gestohlen -

Drei Komplettsätze Reifen erbeuteten Unbekannte von dem Gelände eines Mercedeshändlers in der Straße "Am Rabenborn". In der Nacht von Mittwoch (09.07.2014) auf Donnertag (10.07.2014) schraubten sie die Reifen von drei auf dem Gelände abgestellten Fahrzeugen ab. Den Wert der Felgen schätzt das Autohaus auf mindestens 6.000 Euro. Außerdem bleiben durch die Tat Schäden in Höhe von ca. 4.000 Euro an den Fahrzeugen zurück. Hinweise erbitten die Ermittler der Polizeistation Dillenburg unter Tel.: 02771/907-0.

Driedorf-Mademühlen: Diebe klauen Tablet -

Am Mittwochmorgen (09.07.2014) schlugen Diebe auf dem Parkplatz des Penny-Marktes zu. Zwischen 10.40 Uhr und 10.50 Uhr hatte der Bestohlene seinen roten Seat Ibiza dort abgestellt, allerdings vergessen eines der Fenster komplett zu schließen. Dies nutzte ein dreister Dieb aus, griff hinein, entriegelte eine Tür und schnappte sich den unter einem Sitz liegenden Tablet PC. Der schwarze Computer von Samsung hat einen Wert von rund 240 Euro. Hinweise zum Dieb oder zum Verbleib des "Galaxy Tab II" nehmen die Ordnungshüter in Herborn unter Tel.: 02772/4705-0 entgegen.

Sinn: 24-Jähriger streitet Unfallfahrt ab / Polizei sucht Zeugen -

Am Freitag vergangener Woche (04.07.2014) beschädigte ein Autofahrer im Ballersbacher Weg zwei Metallpoller und eine Kette. Gegen 21.07 Uhr war der Unfallfahrer mit seinem schwarzen VW von der Straße "Am Wintergarten" nach links in den Ballersbacher Weg abgebogen. Hier kam er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte gegen die Poller. Ohne sich um den Schaden zu kümmern setzte er seine Fahrt in Richtung Waldschwimmbad fort und bog nach rechts in eine Sackgasse zum Friedhof ab. Dort verließ er den Wagen, schloss ab und machte sich zu Fuß in Richtung Friedhof davon. Passanten sprachen den jungen Mann an und forderten ihn auf zur Unfallstelle zurückzukehren, um dort auf die Polizei zu warten. Bevor er weiter flüchten konnte, hielten sie ihn bis zum Eintreffen einer Herborner Streife fest. Der 24-Jährige streitet ab den Unfallwagen gefahren zu haben. Nun sucht die Polizei weitere Zeugen des eigentlichen Unfalls im Ballersbacher Weg. Anwohner oder Verkehrsteilnehmer, die die Kollision des schwarzen Golfs mit den Pollern beobachtet haben, werden gebeten sich unter Tel.: 02772/4705-0 mit den Ermittlern der Herborner Polizei in Verbindung zu setzen.

Ehringshausen-Katzenfurt: Unfallflucht auf der Raststätte -

In der Nacht von Montag (07.07.2014) auf Dienstag (08.07.2014) beschädigte ein Lkw-Fahrer auf dem Gelände der Tank- und Rastanlage "Katzenfurt" einen Betonpoller. Vermutlich beim Rangieren stieß der Laster mit dem Heck gegen das auf einem Gehweg aufgestellte Hindernis. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. Die Polizeiautobahnstation in Butzbach bittet bei der Suche des Unfallfahrers um Mithilfe. Wer hat die Karambolage beobachtet oder kann sonst Angaben zum Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug machen? Hinweise erbitten die Ermittler der Polizeiautobahnstation Mittelhessen unter Tel.: 06033/993-0.

Wetzlar: Opel an der Lotteschule zerkratzt -

Einen Schaden von rund 1.000 Euro ließen unbekannte Vandalen auf dem Parkplatz der Lotteschule an einem silberfarbenen Opel Meriva zurück. In der Zeit vom 08.07.2014, gegen 20.00 Uhr, und dem 09.07.2014, gegen 08.00 Uhr, trieben die Täter tiefe Kratzer in den Lack der Fahrer- und Beifahrertür. Hinweise erbittet die Polizeistation Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0.

Wetzlar: Automaten gestohlen -

Einen mit Plastikedelsteinen gefüllten Kleinautomaten ließen unbekannte Diebe in der Silhöfer Straße mitgehen. Die Betreiberin eines Spielwarengeschäftes hatte den etwa 45 cm großen Automaten auf einem Ständer vor dem Laden platziert und mit einem Fahrradschloss an einer Dachstütze gesichert. Zwischen Dienstag (08.07.2014), gegen 19.00 Uhr, und Mittwoch (09.07.2014), gegen 08.00 Uhr, knackten die Täter das Schloss und brachten den etwa 300 Euro teuren Automaten in Sicherheit. Hinweise erbittet die Polizei Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0.

Wetzlar: Maskierter bedrängt 14-Jährige / Schülerin an Lahnuferweg belästigt -

Am zurückliegenden Freitag (04.07.2014) griff ein maskierter Mann auf den Lahnuferweg ein junges Mädchen an. Die 14-Jährige konnte sich befreien und trat dem Unbekannten zwischen die Beine.

Zwischen 18.00 Uhr und 19.00 Uhr hatte es sich die Schülerin auf einer Mauer an der Lahn zwischen Wetzlar und Garbenheim bequem gemacht. Diese Stelle liegt am Uferweg hinter dem Forum, zwischen der Eisenbahnbrücke und der Lahnbrücke der Wolfgang-Kühle-Straße. Plötzlich kam ein maskierter Mann aus Richtung Garbenheim auf sie zu und setzte sich mit einem "Hey, Süße" neben das Mädchen. Genauso unerwartet sprang der Unbekannte auf, stellte sich vor die Schülerin und drückte sie an die Mauer. Gleichzeitig berührte er sie unsittlich und versuchte sie zu küssen. In einem günstigen Moment schaffte es die 14-Jährige ihren Angreifer ein wenig nach hinten zu stoßen, trat ihm zwischen die Beine und rannte fort. Sie kam mit dem Schrecken und einigen blauen Flecken davon.

Der Unbekannte war etwa 175 cm groß, ca. 20 Jahre alt, hatte eine muskulöse Statur und war nach Einschätzung des Mädchens Deutscher. Er trug eine schwarze Motorradsturmhaube mit einem nachträglich eingeschnittenen Mundbereich. Zur Tatzeit war er mit einer dunkel blauen Jeans sowie einem weißen T-Shirt, vermutlich mit dem Emblem des Modeherstellers "BOSS", bekleidet. Dem Opfer blieben besonders seine blauen und stark geröteten Augen im Gedächtnis. Zudem roch der Mann stark nach Schweiß.

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen und fragt: - Wer hat den Angriff am 04.07.2014, zwischen 18.00 Uhr und 19.00 Uhr, am Lahnuferweg beobachtet? - Wer hat den Mann beobachtet, wie er sich seine Maske auf dem Lahnuferweg aufzog oder sich dieser wieder entledigte? - Wem ist der maskierte Mann vor der Tat in Richtung Garbenheim oder nach dem Überfall auf seiner weiteren Flucht aufgefallen? - Wer kennt eine Person, auf die die Beschreibung des Täters passt? Hinweise nehmen die Ermittler unter Tel.: 06441/918-0 entgegen.

Solms-Oberndorf: Windschutzscheibe beschädigt -

In der Nacht von Dienstag (08.07.2014) auf Mittwoch (09.07.2014) hatten es unbekannte Täter auf die Windschutzscheibe eines schwarzen Ford Fiesta abgesehen. Zwischen 20.20 Uhr und 14.30 Uhr schlugen sie zweimal mit einem festen Gegenstand gegen die Scheibe des in der Hohen Straße abgestellten Kleinwagens. Die Reparatur der Scheibe wird etwa 500 Euro kosten. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich unter Tel.: 06441/918-0 bei der Wetzlarer Polizei zu melden.

Braunfels: Diebe im Sälzerweg -

Nach einem Diebstahl im Sälzerweg bittet die Polizei Wetzlar um Mithilfe. In der Nacht von Dienstag (08.07.2014) auf Mittwoch (09.07.2014) montierten Unbekannten die Heckklappe samt Kennzeichen (L-WC 782) eines vor der Hausnummer 25 abgestellten Anhängers ab und machten sich mit ihrer zirka 300 Euro teuren Beute aus dem Staub. Hinweise bitte unter Tel.: 06441/918-0 an die Wetzlarer Ordnungshüter.

Guido Rehr, Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56920 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

Das könnte Sie auch interessieren: