Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-SO: Kreis Soest - Polizei sucht diesen Mann wegen Verdacht des Diebstahls

Kreis Soest (ots) - Am 27.03.2019 betrat, gegen 15:25 Uhr, ein bisher unbekannter männlicher Täter eine ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

24.04.2014 – 16:13

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: Projektile beschädigen Fensterscheiben Vandalismus an Baggern -Belohnung alusgelobt Einbruch in Biergarten Scheiben eingeworfen Alkoholisierte Autofahrer Dieb griff zu Navi ausgebaut Fahrraddiebstahl

Dillenburg (ots)

Mittenaar Offenbach - Projektile beschädigen Fensterscheiben

Am Mittwoch, 23. April, um kurz nach 16 Uhr erhielt die Polizei die 
Meldung dass Fensterscheiben einer Firma im Plantanenweg durch den 
Einschlag zweier Projektile beschädigt wurden. Die gemeldeten Schüsse
sollen aus einem blauen Opel Kombi  abgegeben worden sein. Die 
Fahndung nach diesem Auto blieb ohne Erfolg.
Nach den ersten Untersuchungen trafen runde Kugeln mit etwa 4mm 
Durchmesser die dreifachverglaste Scheibe und hinterließen 
entsprechende punktförmige Schäden. 
Die Polizei stellte eine solche Kugel sicher. Die Ermittlungen 
hinsichtlich der benutzen Waffe dauern an. Es gibt derzeit keine 
Anhaltspunkte für ein gezieltes Vorgehen. Hinweise auf die Insassen 
des Autos liegen ebenfalls noch nicht vor. Die Polizei ermittelt 
zunächst wegen der Sachbeschädigung und wegen des Verdachts des 
Verstoßes gegen das Waffengesetz. Sachdienliche Hinweise insbesondere
zu dem Opel Kombi und dessen Insasse oder Insassen bitte an die 
Polizei Herborn, Tel. 02772/4705-0 oder die Kripo in Wetzlar, Tel. 
06441/918-0.


Herborn Schönbach - Vandalismus an Baggern - Besitzer setzt Belohnung
aus

Über das Osterwochenende, genauer zwischen Samstag, 19. April, 18 Uhr
und Dienstag, 22. April, 09 Uhr richteten Vandalen an zwei Baggern 
einen Gesamtschaden von mindestens 8000 Euro an. Der Besitzer hat für
Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, eine hohe Belohnung 
ausgesetzt. Er behält sich die Vergabe vor.
Die betroffenen Raupenbagger, ein gelber Caterpillar und ein roter 
O&K standen in der Betonitgrube zwischen Schönbach und Roth in der 
sogenannten Kuhhecke.
Die Täter zerstörten sozusagen alle Scheiben der Bagger. In einem 
Fall versuchten sie durch Manipulation am Zündschloss, den Bagger in 
Betrieb zu nehmen, was jedoch misslang. 
Hinweise zu Beobachtungen in der Grube während der Tatzeit bitte an 
die Polizei Herborn, Tel. 02772/4705-0.


Wetzlar - Einbruch in Biergarten

Beim Einbruch in den Biergarten am Haarplatz nahm der Täter nichts 
mit, sondern ließ etwas zurück - eine übel riechende Flüssigkeit.
Der Einstieg erfolgte in der Nacht zum Donnerstag, 24. April um kurz 
vor drei Uhr durch eine eingeschlagene Scheibe. Der Einbrecher drang 
bis in den Schankraum vor, verschüttete dort die noch unbekannte 
Flüssigkeit vor der Theke und verließ das Lokal ohne Beute. Der 
Sachschaden beträgt mindestens 300 Euro.
Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen bitte an die 
Polizei Wetzlar, Tel. 06441/918-0.


Hüttenberg Großrechtenbach - Scheiben eingeworfen

Zwischen Dienstag, 22. April, 14 Uhr und Mittwoch, 23. April, 11 Uhr 
warfen Unbekannte zwei 1 x 1 Meter große Scheiben der 
Schwingbachschule in der Weidenhäuser Straße ein. Es entstand ein 
Schaden von mehreren hundert Euro. Täterhinweise liegen bislang nicht
vor.
Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Wetzlar, Tel. 
06441/918-0.


Alkoholisierte Autofahrer

In der Nacht zum Donnerstag beendete die Polizei zwei Autofahrten, 
weil die Fahrer unter Alkoholeinfluss standen. Gegen 01.20 Uhr traf 
es in Breitscheid den Fahrer eines BMW und um 05 Uhr in Niedergirmes 
den Fahrer eines Daimlers. Beide Fahrer müssen mit empfindlichen 
Geldstrafen und eventuell dem Führerscheinverlust bzw. einem 
Fahrverbot rechnen. 


Wetzlar Garbenheim -  Gelegenheit genutzt - Dieb griff zu

Am Forsthaus Stoppelberg stand ein grauer Golf mit offenen Türen und 
Heckklappe, weil die Fahrerin mit Ausladetätigkeit beschäftigt war. 
Zwischendrin griff ein Dieb zu. Er erbeutete eine Sonnenbrille und 
Sportartikel (Rollschuhe, Helm und Schutzutensilien)
Das Ganze passierte am Donnerstag, 24. April, zwischen 12.30 und 
12.45 Uhr. Hinweise zu entsprechenden Beobachtungen bitte an die 
Polizei in Wetzlar, Tel. 06441/918-0.


Wetzlar - Fahrraddiebstahl

In der Nacht zum Mittwoch, 23. April stahl ein Dieb zwischen 23 und 
01 Uhr in der Silhöfertorstraße ein schwarzes  Mountainbike, einen 
Eigenbau aus zusammengestellten gebrauchten Teilen. Das Rad stand in 
einem Gebüsch nahe des Bachlaufs, der zwischen der Silhöfertorstraße 
und der Schützenstraße verläuft. Die absuche in der Umgebung blieb 
erfolglos. Hinweise bitte an die Polizei Wetzlar, Tel. 06441/918-0.


Aßlar - Navi ausgebaut

Aus einem nicht zugelassenen silbernen VW Passat stahl ein Dieb das 
fest installierte Navigationsgerät. Der Täter verschaffte sich durch 
Einschlagen einer Scheibe Zutritt und baute das Gerät offenbar 
fachgerecht aus. Der Wagen stand zur Tatzeit zwischen Dienstag, 22. 
April, 09 Uhr und Donnerstag, 24. April, 09.30 Uhr auf dem Parkplatz 
eines  Betriebs in der Europastraße. Hinweise zu verdächtigen 
Beobachtungen bitte an die Polizei Wetzlar, Tel. 06441/918-0.


Martin Ahlich
 
Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Außenstelle Marburg
Raiffeisenstraße 1
35043Marburg
Tel.: 06421/406120
Fax 06421/406127
@poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de 
ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56920 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill