Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DN: 62-Jähriger aus Inden/Lamersdorf vermisst - Hinweise erbeten!

Inden (ots) - Seit Montag wird aus einem Seniorenheim in Inden/Lamersdorf ein 62 Jahre alter Mann vermisst. ...

POL-SU: Öffentlichkeitsfahndung nach mutmaßlichem Exhibitionisten

Siegburg (ots) - Anfang Oktober 2018 meldete ein Zeuge der Polizei einen Verdächtigen, der sich im Bereich des ...

POL-DO: Nach Sachbeschädigung in Lüner Parkhaus - Polizei fahndet mit Lichtbildern

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0316 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben in der Nacht vom 15. auf den 16. ...

10.04.2014 – 15:45

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 10.04.2014

POL-LDK: Pressemeldungen vom 10.04.2014
  • Bild-Infos
  • Download

Dillenburg (ots)

   -- 

Herborn: Radlader schiebt Autos zusammen - ## Ein Foto steht in der digitalen Pressemappe zum Download bereit ##

Eine Verwechslung der Fußpedale löste gestern Nachmittag (09.04.2014) in Herborn eine fatale Kettenreaktion aus. Der Fahrer eines Radladers war gegen 15.05 Uhr im Kreisel der Prof.-Sell-Straße unterwegs und wollte weiter in Richtung Alsbachbrücke fahren. Der 50-Jährige aus Mittenaar musste aufgrund eines Rückstaus anhalten, verwechselte jedoch offensichtlich die Fußpedale für Gas und Bremse. Der Lader nahm an Fahrt auf und krachte mit der Mulde in den Kofferraum eines schwarzen Mitsubishi. Die Wucht des Aufpralls schob den Mitsubishi auf einen zweiten Wagen, einen grauen Mazda. Der Unfallfahrer und seine beiden 39 und 48 Jahre alten Unfallgegner blieben unverletzt. Die Schäden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf etwa 7.000 Euro.

Herborn-Burg: Touran zerkratzt -

Einen Schaden von rund 300 Euro ließ ein Unbekannter an einem VW in der Bleichwiese zurück. Der graue Touran parkte am 09.04.2014 (Mittwoch), zwischen 09.20 Uhr und 14.30 Uhr, auf dem Parkplatz eines Schnäppchenmarktes. Der Täter trieb Kratzer in den Lack der hinteren Tür der Fahrerseite. Hinweise erbittet die Polizeistation Herborn unter Tel.: 02772/4705-0.

Herborn-Seelbach: Weiteres Vereinsheim aufgebrochen -

Nachdem unbekannte Einbrecher zu Beginn der Woche die Vereinsheime der Fußballer und der Angler aufgebrochen hatten, nahmen sich Diebe auch das Clubheim der Tennisspieler vor. In der Zeit vom 07.04.2014 (Montag), gegen 17.00 Uhr, und dem 09.04.2014 (Mittwoch), gegen 16.15 Uhr, brachen sie die Eingangstür des in der Eberstalstraße gelegenen Vereinsheimes auf. Im Inneren hebelten sie eine weitere Tür auf, so dass sich der Einbruchschaden auf rund 1.000 Euro summiert. Ob die Täter etwas mitgehen ließen, kann derzeit nicht gesagt werden. Hinweise zu den Einbrechern nimmt die Polizei Herborn unter Tel.: 02772/4705-0 entgegen.

Driedorf: Einbrecher klauen Portokasse -

Bei einem Einbruch in eine Firma für Antriebstechnik in der "Heunwiese" erbeuteten die Diebe neben Bargeld einen Computer sowie ein Handy der Marke Samsung. In der Nacht von Dienstag (08.042014) auf Mittwoch (09.04.2014) drangen die Täter gewaltsam über eine Tür in die Lagerhalle ein. Hier und in den sich anschließenden Büroräumen suchten sie nach Beute. Der Gesamtwert der gestohlenen Gegenstände liegt bei etwa 1.500 Euro. Die Schäden durch den Einbruch beziffert die Polizei auf etwa 300 Euro. Zeugen, die in der Nacht zwischen 17.00 Uhr und 06.50 Uhr dort Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten sich unter Tel.: 02772/4705-0 mit der Herborner Polizei in Verbindung zu setzen.

Driedorf: Diebe steigen in Clubheim ein -

Auf Beute aus dem Vereinsheim der Driedorfer Fußballer waren Diebe in der Nacht von Dienstag (08.04.2014) auf Mittwoch (09.04.2014) aus. Zwischen 22.00 Uhr und 08.15 Uhr beschädigten sie den Rollladen einer Eingangstür und versuchten die Scheibe der Tür einzuschlagen. Dies misslang, so dass die Unbekannten kurzerhand eine andere Tür aufbrachen. Sie durchwühlten den Schankraum und erbeuteten einen PC-Flachbildschirm, einen Flachbildschirm-Fernseher sowie eine Kompaktmusikanlage. Der Wert der gestohlenen Gegenstände liegt beim mindestens 1.000 Euro. Hinweise erbittet die Polizeistation Herborn unter Tel.: 02772/4705-0.

Driedorf: Keine Beute am Angelweiher -

In der Nacht von Dienstag (08.04.2014) auf Mittwoch (09.04.2014) suchten Diebe das Angelgelände in der Verlängerung der Stadionstraße auf. Die Unbekannten kletterten über den Zaun des sogenannten "Angelpark Westerwald" und durchsuchten eine Holzhütte. Offensichtlich ließen sie nichts mitgehen und flüchteten unerkannt. Zeugen, die Personen an dem Gelände beobachtet haben oder sonst Angaben zu den Einbrechern machen können, werden gebeten sich unter Tel.: 02772/4705-0 bei der Polizeistation in Herborn zu melden.

Hohenahr-Hohensolms: Schwarzer BMW haut ab -

Nach einer Verkehrsunfallflucht auf der Durchfahrtstraße in Hohensolms, fahndet die Polizei nach einem flüchtigen BMW-Fahrer. Am Dienstagmorgen (08.04.2014), gegen 06.55 Uhr, wollte die Fahrerin eines Skoda Roomster einen an der Haltestelle der Wetzlarer Straße wartenden Bus überholen. Sie fuhr langsam an dem Bus vorbei und wurde ihrerseits plötzlich von einem schwarzen BMW überholt. Bei diesem riskanten Manöver streifte der BMW ihren Roomster. Der Unfallfahrer fuhr in Richtung Wetzlar fort, ohne sich um den ca. 2.000 Euro teuren Schaden zu kümmern. Zeugen, die Angaben zu dem schwarzen BMW oder dessen Fahrer machen können, werden gebeten sich unter Tel.: 02772/4705-0 bei der Herborner Polizei zu melden.

Wetzlar-Niedergirmes: Autoreifen geklaut -

Auf der Ausstellungsfläche gegenüber einem Opelhändler in der Hermannsteiner Straße bedienten sich unbekannte Diebe an den Reifen eines nicht zugelassenen Opel Corsas. Der blaue Kleinwagen stand in hinterster Reihe. Die Täter montierten die Felgen mit 195/55 R16 Continentalreifen ab und machten sich aus dem Staub. Der Wert der Reifen liegt bei ca. 1.200 Euro. Hinweise erbittet die Polizeistation Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0.

Braunfels: Kennzeichen gestohlen -

Auf dem Gelände der Schlossschule in der Gartenstraße schlugen am Wochenende Kennzeichendiebe zu. Zwischen dem 04.04.2014, gegen 17.00 Uhr, und dem 05.04.2014, gegen 08.15 Uhr, rissen sie das vordere Kennzeichen "LDK - 279" des Lkw der Jugendverkehrsschule ab. Außerdem beschädigten sie das hintere Nummernschild des Lasters. Die Polizei bittet Zeugen, die am zurückliegenden Wochenende Personen auf dem Schulgelände beobachtet haben, sich unter Tel.: 06441/918-0 bei der Wetzlarer Polizei zu melden.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56920 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung