Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 20.03.2014

Dillenburg (ots) -

   -- 

Dillenburg-Oberscheld: Gefährlicher Streich bleibt ohne Folgen / Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr -

Den Unbekannten, die gestern am frühen Morgen (19.03.2014) einen Kanaldeckel aus der Fahrbahn der Bahnhofstraße hoben, war die Gefahr ihres sinnlosen Handels offensichtlich nicht bewusst. Es war pures Glück, dass aus dem vermeintlichen Streich kein größeres Unglück wurde. Gegen 06.10 Uhr entdeckte ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer den offenen Schacht und informierte die Polizei. Die Täter hatten den gusseisernen Deckel eines nahezu in der Mitte der Fahrbahn liegenden Schachtes angehoben und an den Fahrbahnrand gelegt. Diese Streiche sind alles andere als Kavaliersdelikte. Die Täter erwartet wegen des gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe. Die Polizei sucht Zeugen, die die Täter in der Nacht zuvor oder am frühen Morgen in Höhe des Feuerwehrgerätehauses beobachtet haben oder sonst Angaben zur Identität der Unbekannten machen können. Hinweise nehmen die Ordnungshüter unter Tel.: 02771/907-0 entgegen.

Herborn: Verdeck zerschnitten -

Auf rund 500 Euro schätzt die Polizei den Sachschaden, den Unbekannte auf dem Parkplatz des Herborner Freibades an einem roten Audi Cabrio zurückließen. Am gestrigen Mittwoch (19.03.2014), zwischen 07.20 Uhr und 15.30 Uhr, zerschnitten die Täter das Verdeck des Cabrios. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizeistation Herborn unter Tel.: 02772/4705-0 entgegen.

Ehringshausen: Trio raubt 38-Jährigen aus -

Bei einem Raub in der Mühlbachstraße erbeuteten drei Unbekannte gestern Abend (19.03.2014) Bargeld, Turnschuhe und ein Handy. Ihr Opfer war gegen 23.30 Uhr zu Fuß auf der Mühlbachstraße unterwegs. Plötzlich erhielt er einen Stoß von hinten und fiel zu Boden. Noch auf dem Boden liegend durchwühlten die Täter seine Hosentaschen und erbeuteten einen 10-Euro-Schein sowie ein Handy "Samsung Galaxy Note". Zudem zogen sie ihm seine Turnschuhe aus. Anschließend rannten die drei jungen Männer mit ihrer Beute in unbekannter Richtung davon. Das Opfer kann nur eine vage Beschreibung des Trios abgeben. Alle drei waren ca. 16 bis 18 Jahre alt. Nach Angaben des Ausgeraubten war einer der Täter dunkelhäutig - einer der Räuber hatte ein Skateboard dabei. Weitere Beschreibungen kann das aus Dietzhölztal stammende Opfer nicht abgeben. Die Kripo sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Tat gegen 23.30 Uhr in der Mühlbachstraße beobachtet? Wer kennt Personen auf die die Beschreibung zutrifft? Wer kann sonst Angaben zur Identität der drei Räuber machen? Hinweise nimmt die Wetzlarer Kriminalpolizei unter Tel.: 06441/918-0 entgegen.

Wetzlar-Steindorf: Einbruch scheitert -

Auf Wertsachen aus einer Gaststätte im "Bürgerweg" hatten es unbekannte Diebe in der Nacht von Dienstag (18.03.2014) auf Mittwoch (19.03.2014) abgesehen. Sie scheiterten bei dem Versuch ein Fenster zum Schankraum aufzuhebeln. Zurück bleib ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. Hinweise erbittet die Polizei Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56920 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: