Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldung vom 21.02.2014

Dillenburg (ots) -

   -- 

Dillenburg: Niesen hat fatale Folgen -

Das Niesen bei einem Tankstellenstopp löste gestern Abend (20.02.2012) eine fatale Kettenreaktion aus. Gegen 21.25 Uhr wollte ein 24-Jähriger an einer Tankstelle in der Kasseler Straße tanken und fuhr mit seinem Fiat auf das Gelände. Kurz vor der Zapfsäule 7 musste er plötzlich niesen. Hierdurch hielt er seinen Wagen nicht an, sondern fuhr etwa drei bis vier Meter weiter und stieß mit zwei dort stehenden Passanten zusammen. Ein 62-Jähriger, der mit dem Rücken zum Punto stand, fiel auf die Motorhaube und krachte mit seinem Kopf gegen die Windschutzscheibe. Ein Rettungswagen brachte den aus Dillenburg stammenden Mann mit Verdacht auf Gehirnerschütterung und einer Wirbelsäulenverletzung ins Krankenhaus. Der zweite Passant, ein 57-jähriger Dillenburger, zog sich eine Prellung am Unterschenkel zu. Am Fiat blieb ein Schaden an der Frontscheibe und der Motorhaube zurück. Die Höhe der Reparaturkosten schätzt die Polizei auf rund 500 Euro.

Guido Rehr, Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56920 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: