Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 31.01.2014

Dillenburg (ots) -

   -- 

Haiger-Allendorf: Schäferhund verschwunden -

Ein verschwundener Deutscher Schäferhund beschäftigt derzeit die Kollegen des Polizeipostens in Haiger. Der Besitzer hielt den 6-jährigen Langhaarschäferhund bei einem Schafstall in der Gemarkung "Im Quendelbach" in der Nähe der Autobahn A 45. Am 29.10.2014 (Mittwoch), gegen 16.00 Uhr, fiel auf, dass der Hund verschwunden war. Nachforschungen im Tierheim und beim Veterinäramt bleiben bisher erfolglos. Die Polizei sucht Zeugen, denen das Tier aufgefallen ist oder die Angaben zum aktuellen Aufenthaltsort des Schäferhundes machen können. Hinweise erbittet der Polizeiposten Haiger unter Tel.: 02773/469-0 oder die Polizeistation in Dillenburg unter Tel.: 02771/907-0.

Haiger-Oberroßbach: Alarm verjagt Einbrecher -

Bei dem Versuch in ein Einfamilienhaus in der Straße "Am Hager" einzubrechen, verschreckte eine Alarmanlage die Diebe. Am Donnerstagabend (30.01.2014), gegen 21.50 Uhr, schlugen sie eine Seitenscheibe der Eingangstür ein und wollten einsteigen. Hierbei lösten sie den Einbruchalarm aus. Die Täter suchten sofort das Weite und ließen einen Schaden von etwa 1.000 Euro zurück. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Dillenburg unter Tel.: 02771/907-0.

Herborn-Hörbach: Kettenbagger ausgesaugt -

In der Nacht von Donnerstag (30.01.2014) auf Freitag (31.01.2014) schlugen unbekannte Dieseldiebe in der Schönbacher Straße zu. Sie kletterten über den Zaun eines Firmengeländes und brachen den Tank des blauen Kettenbaggers der Marke "Hitachi" auf. Hieraus saugte sie rund 320 Liter Diesel ab und machten sich mit der etwa 450 Euro teuren Beute aus dem Staub. Hinweise auf die Täter nimmt die Polizeistation Herborn unter Tel.: 02772/4705-0 entgegen.

Wetzlar-Hermannstein: Vandalen ziehen durch Hermannstein / Schaden von ca. 3.500 Euro -

Bereits am Montag dieser Woche (27.01.2014) berichtete die Polizei von Sachbeschädigungen an insgesamt 12 geparkten Pkw. Die Täter hatten in der Nacht von Freitag (24.01.2014) auf Samstag (25.01.2014) offensichtlich wahllos Scheiben von Autos eingeschlagen. Betroffen waren Fahrzeuge in der Großaltenstädter Straße, der Otto-Wels-Straße sowie der Blasbacher Straße. Mittlerweile ermittelt die Polizei gegen eine sechs- bis achtköpfige Personengruppe. Die zwischen 16 und 21 Jahre alten Männer waren am frühen Freitagmorgen (25.01.2014), zwischen 04.30 Uhr und 05.30 Uhr, lauthals durch Hermannstein in Richtung Wetzlarer Bahnhof gezogen. Die Ermittler suchen Zeugen, die diese Personengruppe bemerkt haben oder sogar beobachtet haben wie einzelne sich an Autos zu schaffen machten. Hinweise erbittet die Polizeistation in Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0.

Wetzlar-Steindorf: Audi aufgebrochen -

Am Donnerstagmorgen (30.01.2014) erbeuteten unbekannte Autoaufbrecher einen Geldbeutel aus einem silberfarbenen Audi Kombi. Der A 4 parkte zwischen 00.15 Uhr und 09.20 Uhr in der Jahnstraße. Die Täter knackten das Schloss des Autos und schnappten sich ein Portemonnaie aus der Ablage in der Fahrertür. Ihnen fiel Bargeld und Personaldokumente im Wert von rund 100 Euro in die Hände. Die Schäden am Schloss belaufen sich auf rund 150 Euro. Hinweise erbittet die Polizeistation in Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56920 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: