Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Lüneburg mehr verpassen.

15.04.2015 – 10:54

Polizeidirektion Lüneburg

POL-LG: Wechsel an der Spitze der Polizeiinspektion Stade; Torsten Oestmann neuer Leiter

POL-LG: Wechsel an der Spitze der Polizeiinspektion 
Stade; Torsten Oestmann neuer Leiter
  • Bild-Infos
  • Download

Lüneburg/Stade (ots)

Am 16.04.2015 übernimmt Polizeidirektor Torsten Oestmann die Leitung der Polizeiinspektion (PI) Stade. Er tritt damit die Nachfolge von Polizeidirektor Jens Eggersglüß an, der seit dem 01. April 2015 in der Funktion des Dezernatsleiters Einsatz und Verkehr bei der Polizeidirektion Lüneburg tätig ist.

"Torsten Oestmann bringt einen weiten Erfahrungshorizont mit, durch den er polizeifachlich bestens auf die Aufgabe des Inspektionsleiters vorbereitet ist. Er wird in Stade die erfolgreiche Polizeiarbeit fortsetzen, die sich an den Schwerpunkten der Region orientiert und auch Beständigkeit und Planbarkeit für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ermöglicht. Er pflegt einen hoch kommunikativen, kooperativen Führungsstil, durch den die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Möglichkeit haben, sich konstruktiv mit Argumenten einbringen und so mitgestalten zu können.", so Polizeipräsident Robert Kruse.

Der im Landkreis Rotenburg wohnhafte Torsten Oestmann war von 2001 bis Ende 2008 als Leiter des Zentralen Kriminaldienstes sowie als Leiter Einsatz in der Polizeiinspektion Rotenburg eingesetzt. Vom 01.08.2009 bis zum 31.03.2015 leitete er das Personaldezernat bei der Polizeidirektion Lüneburg. Daneben war er u.a. verantwortlicher Leiter des Bereichs Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei den Castor-Transporten von 2002 bis 2011, außerdem Sprecher der Sonderkommissionen "Levke".

"Ich betrachte die Leitung einer Polizeiinspektion als ganz besondere Herausforderung und freue mich auf die neue Aufgabe. Ich bin sehr dankbar für das Vertrauen, das man mir mit dieser Aufgabenübertragung entgegenbringt", so Torsten Oestmann.

Als Inspektionsleiter ist er für die polizeilichen Belange von rund 196.000 Einwohnern im Landkreis Stade verantwortlich. In er Polizeiinspektion Stade versehen derzeit gut 320 Mitarbeiter ihren Dienst.

Biografische Daten

Torsten Oestmann

   - 50 Jahre, verheiratet, zwei Kinder. Wohnhaft im Landkreis 
     Rotenburg (Wümme).
   - 1983: nach dem Abitur Ausbildungsbeginn bei der Polizei 
     Niedersachsen im mittleren Dienst als 
     Polizeihauptwachtmeister-Anwärter.
   - Nach der Ausbildung Verwendung in der Bereitschaftspolizei sowie
     im Streifendienst in Seevetal/Hittfeld und Rotenburg (Wümme).
   - 1989-1992: Fachholschulstudium zum Aufstieg in den gehobenen 
     Dienst in Hildesheim.
   - Ab 1992 Dienstabteilungsleiter im Streifendienst des damaligen 
     Polizeireviers in Zeven.
   - 1999-2001: Studium für den höheren Polizeivollzugsdienst an der 
     Polizeiführungsakademie (heute Deutsche Hochschule der Polizei) 
     in Münster-Hiltrup.
   - 2001: als Polizeirat zunächst Leiter des Zentralen 
     Kriminaldienstes bei der Polizeiinspektion Rotenburg (Wümme), 
     gleichzeitig für zwei Semester im Nebenamt Dozent an der 
     Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege, 
     Fachbereich Polizei, Standort Oldenburg (heute Polizeiakademie 
     Niedersachsen).
   - Von 2002 bis 2011 Leitung des Bereiches "Öffentlichkeitsarbeit" 
     bei den Castor-Transporten (im Nebenamt).
   - Juli 2003 bis Ende 2008: "Leiter Einsatz" bei der 
     Polizeiinspektion Rotenburg, damit zuständig für den gesamten 
     polizeilichen Einsatzbereich im Landkreis Rotenburg/W.
   - April 2005 bis April 2006: Abordnung zur neu gegründeten 
     Polizeidirektion Lüneburg als Leiter des Dezernates 01 -Zentrale
     Aufgaben-. Aufgabe war vor allem Aufbau der Presse- und 
     Öffentlichkeitsarbeit in der Polizeidirektion.
   - 12.06.2006: Beförderung zum Polizeioberrat
   - 01.01.2009 bis 31.03.2015 (15.04.2015?): Leiter Dezernat 13 
     (Personal) bei der Polizeidirektion Lüneburg.
   - 15.02.2011: Beförderung zum Polizeidirektor
   - 01.04.2015: Übertragung des Dienstpostens "Leiter 
     Polizeiinspektion Stade"
   - 16.04.2015: Übernahme der Dienstgeschäfte als Leiter 
     Polizeiinspektion Stade 

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lüneburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Wiebke Hennig
Auf der Hude 2
21339 Lüneburg
Telefon: 04131/29-1050
Fax: 04131/29-1065
E-Mail: wiebke.hennig@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/pd_lueneburg/

Original-Content von: Polizeidirektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lüneburg
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lüneburg