Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Person stürzt in Container

Mönchengladbach-Neuwerk, 22.03.2019, 13:12 Uhr, Senefelderstraße (ots) - Die Feuerwehr wurde am Mittag zu ...

FW-BOT: Arbeitsreicher Samstagnachmittag für die Feuerwehr Bottrop

Bottrop (ots) - Um 16:38 Uhr wurde die Feuerwehr Bottrop zu einem Brand in Bottrop-Feldhausen gerufen. Hier war ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

20.02.2019 – 11:24

Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Unfallflucht - Fahrerin unter Alkoholeinfluss

Wolfsburg (ots)

Grasleben, Helmstedter Straße 19.02.2019, 18.30 Uhr

Aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass eine Verkehrsunfallflucht schnell aufgeklärt werden konnte. Am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr beobachteten mehrere Zeugen, wie eine Fahrzeugführerin auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters an der Helmstedter Straße mit ihrem VW Golf beim Ausparken einen Skoda Fabia rammte. Die Unfallverursacherin kümmerte sich allerdings nicht um den Schaden, sondern stieg in ihren Wagen und brauste davon. Zeugen notierten sich das Kennzeichen und alarmierten umgehend die Polizei. Diese nahm an der Unfallstelle den Verkehrsunfall auf und recherchierte zeitgleich nach dem Halter des VW Golf. Die Recherche führte zu einer 52 Jahre alten Frau aus dem Landkreis Helmstedt, die zu Hause an ihrer Wohnanschrift angetroffen werden konnte. An dem in der Garage stehenden VW Golf der 52-Jährigen konnten die Beamten frische Unfallspuren feststellen. Die 52-Jährige räumte auf Nachfragen den Verkehrsunfall und die anschließende Flucht ein. Während des Gesprächs bemerkten die Polizisten deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft der 52-Jährigen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab 0,72 Promille. Daraufhin nahmen die Beamten die Fahrzeugführerin mit ins Klinikum, wo die Golf-Fahrerin den Kommissaren gestand, schon zur Unfallzeit Alkohol getrunken zu haben. Nun wurden der 52-Jährigen zwei Blutproben entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Thomas Figge
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle@pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg