Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

13.11.2018 – 10:09

Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Zwei Fahrzeugführerinnen alkoholisiert auf Wolfsburgs Straßen unterwegs

Wolfsburg (ots)

Wolfsburg, OT Hageberg, Kölner Ring 12.11.2018, 19.05 Uhr

Wolfsburg, OT Eichelkamp, Eichelkamp 12.11.2018, 19.05 Uhr

Die Polizei in Wolfsburg hat am Montag zwei deutlich alkoholisierte Kraftfahrzeugführerinnen aus dem Verkehr gezogen.

Gegen 19.05 Uhr meldete ein Zeuge über Notruf einen Verkehrsunfall auf der Breslauer Straße, in Höhe des Kölner Rings. Ferner teilte der Anrufer mit, dass die Fahrzeugführerin deutlich unter Alkoholeinfluss stehen würde. Die alarmierte Polizei war wenig später vor Ort und traf auf eine 51 Jahre alte Wolfsburgerin, die mit ihrem Seat beim Abbiegen aus dem Kölner Ring auf die Breslauer Straße eine Verkehrsinsel gerammt hatte. Dabei hatte es ihren Seat mächtig erwischt: Auf der Beifahrerseite waren vom Kotflügel bis zur Beifahrertür Kratzer und Dellen feststellbar, ferner war der vordere rechte Reifen platt. Der Seat war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Verkehrsinsel hatte es etwas glimpflicher getroffen: Das Verkehrsschild sowie das Bodenstück wiesen starke Schrammen auf. Gesamtschaden: 1.000 Euro. Bei der Verkehrsunfallaufnahme stellten die eingesetzten Beamten starken Alkoholgeruch in der Atemluft der Fahrzeugführerin fest. Ein Atemalkoholtest brachte Klarheit: 1,95 Promille! Daraufhin wurde der Dame eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Gegen 23.00 Uhr wurde durch einen weiteren Zeugen eine weibliche Person gemeldet, die scheinbar alkoholisiert mit ihrem Audi vom Dunantplatz in Richtung Eichelkamp davonfuhr. Die Polizei fand das Fahrzeug wenige Minuten später auf einem Anwohnerparkplatz an der Straße Eichelkamp. Hinter dem Steuer saß die 37 Jahre alte Fahrzeughalterin. Auch hier war durch die Ordnungshüter deutlicher Alkoholgeruch wahrnehmbar. Der Atemalkoholtest brachte es hier auf stattliche 2,15 Promille. Auch hier wurde der Fahrzeugführerin eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt.

Gegen beide Wolfsburgerinnen wurde jeweils ein Verfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Die Polizei warnt dringend davor, sich alkoholisiert hinter das Steuer eines Kraftfahrzeugs zu setzen. Immer wieder registriert die Polizei Kraftfahrzeugführer, die mit deutlich zu viel Alkohol fahrend angetroffen werden. Erst Anfang November wurden auf der Diesel- und Heinrich-Nordhoff-Straße Autofahrer mit 1,70 und 2,07 Promille gestoppt (wir berichteten). Dabei empfiehlt die Polizei, insbesondere in Hinblick auf die jüngst beginnenden Weihnachtsmärkte, nach dem Genuss alkoholischer Getränke, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Thomas Figge
Telefon: +49 (0)5361 4646 204
E-Mail: pressestelle@pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell