Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Westhagen: 43-jähriger Mann von Tätergruppe zusammengeschlagen

Wolfsburg (ots) - Ein 43-jähriger aus Westhagen hatte am Freitag, 12.10.2018 gegen 21:30 Uhr, die Polizei gerufen. Er sei mit dem Bus aus der Innenstadt gekommen und wegen eines dringenden Bedürfnisses am Dresdener Ring in Höhe der Weimarer Straße kurz im Gebüsch verschwunden. Drei Männer, einer davon mit einem angeleinten Hund, hätten ihn zur Rede gestellt. Unvermittelt sei er dann von einem der Männer niedergeschlagen worden, ein weiterer habe ihm mehrfach gegen den Kopf getreten. Der "Schläger" sei ca. 170 cm groß und habe eine weiße Jacke getragen. Der "Treter" sei ca. 195 cm groß und mit schwarzem T-Shirt und weißem Aufdruck bekleidet gewesen. Der Hundehalter habe sich nicht aktiv beteiligt. Auch ein unabhängiger Zeuge hatte das Geschehen beobachtet, ebenso die Ehefrau des Geschädigten, die durch das Hundegebell und die Schreie aufmerksam geworden und auf den Balkon geeilt war. Zwei der Männer seien anschließend in einem der Häuser in der Weimarer Straße verschwunden. Das Opfer hatte sichtbare Verletzungen erlitten, einen Rettungswagen jedoch abgelehnt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Leitstelle

Telefon: 05361/4646-212
E-Mail: lfz@pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg

Das könnte Sie auch interessieren: