Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Wolfsburg

25.07.2018 – 10:42

Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Vorfahrt missachtet - 58 Jahre alter Rollerfahrer schwer verletzt

Wolfsburg (ots)

Wolfsburg, OT Kästorf, B 188, Abfahrt Tor-Nord 24.07.2018, 14.08 Uhr

Ein Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Rollerfahrer und einem Gesamtschaden von mindestens 2.000 Euro ereignete sich am Dienstagnachmittag an der Abfahrt B 188 / VW Parkplatz Tor-Nord. Aussagen von Beteiligten und Zeugen befährt gegen 14.08 Uhr eine 24 Jahre junge Fahrzeugführerin aus der Einheitsgemeinde Lehre mit ihrem Seat Arosa die Bundesstraße 188 aus Wolfsburg in Richtung Kästorf. An der Abfahrt VW-Parkplatz Tor-Nord verlässt sie die B 188 um auf den dortigen Parkplatz zu gelangen. Nachdem sie an dem dort aufgestellten Stopp-Zeichen und der damit in Verbindung stehenden Haltelinie ihr Fahrzeug kurz angehalten hatte, bog sie nach links in Richtung Parkplatz Nord ab. Hierbei übersah sie einen 58 Jahre alten Rollerfahrer aus dem Landkreis Tiddische, der auf seinem weißen Kleinkraftrad der Marke Kreidler von links kommend auf der vorfahrtsberechtigten Straße unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Rollerfahrer auf die Fahrbahn stürzte und sich schwere Verletzungen zuzog. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum verbracht. Der Roller war nach dem Unfall nur noch Schrott und musste abgeschleppt werden. Der Seat Arosa wies starke Beschädigungen im Frontbereich auf, war aber noch fahrbereit. Der geschätzte Gesamtschaden dürfte bei 2.000 Euro liegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Thomas Figge
Telefon: +49 (0)5361 4646 204
E-Mail: pressestelle@pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg