Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MI: Polizei fahndet mit Blitzerfoto nach mutmaßlichem Einbrechertrio

Minden (ots) - Mithilfe eines Fotos einer stationären Radaranlage hofft die Polizei Minden-Lübbecke, auf die ...

FW-MH: Einsatzreiche Schicht für die Feuerwehr Mülheim #fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - In der Dienstschicht von Samstag, den 20.04.2019 auf Sonntag,den 21.04.2019, kam ...

FW-NE: Einsturzgefährdetes Haus

Kaarst (ots) - Gegen 22:15 Uhr bemerkten Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf der Neusser Strasse ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Wolfsburg

08.05.2018 – 14:49

Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Seniorin wurde Opfer von dreistem Trickdiebstahl - Zeugen gesucht

Wolfsburg (ots)

Wolfsburg, Hohensteinstraße 27.04.18, 12.15 Uhr

Die Polizei Wolfsburg sucht Zeugen zu einem dreisten Trickdiebstahl, der sich am 27. April im Stadtteil Hohenstein ereignete. Unbekannte Täter erbeuteten in dem Wohnhaus einer 85 Jahre alten Rentnerin einen kompletten Wandtresor mit Schmuckstücken im Wert von mehreren hundert Euro.

Den Ermittlungen nach wurde die Seniorin an diesem Freitagmittag bereits auf dem Heimweg vom Einkaufen von zwei Unbekannten beobachtet, als sie direkt vor dem Hauseingang von einer schwarzhaarigen Mittäterin angesprochen wurde. Diese habe etwas von einem Schreiben erzählt, dass sie fertig machen müsse und dafür einen Zettel und einen Stift benötige. Daraufhin habe die hilfsbereite Wolfsburgerin angeboten, die gewünschten Dinge aus ihrem Haus zu holen, so ein Beamter.

Plötzlich habe die Unbekannte sich auch im Haus befunden, erläuterte die Seniorin. Während die 82-Jährige in ein Gespräch verwickelt wurde, sei es den Komplizen offenbar gelungen, unbemerkt in das Reihenhaus zu folgen. Erst als die mutmaßliche Trickdiebin das Haus verlassen hatte, stellte die Rentnerin fest, dass ihr Wandtresor fehlte. Daher hoffen die Ermittler, dass die Täter beim Abtransport ihrer Beute von Passanten oder Anwohnern beobachtet wurde. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361-46460.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Sven-Marco Claus
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Wolfsburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg