Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

BPOL-HH: Erhebliche Sachbeschädigungen durch Fußballstörer des HSV in einem ICE- Bereits der zweite Vorfall innerhalb von zwei Wochen-

Hamburg (ots) - Am 16.02.2019 gegen 22.30 Uhr informierte die Verkehrsleitung der DB AG in Hannover die ...

01.01.2018 – 12:55

Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Wolfsburg-Fallersleben: Unbekannter überfällt Kiosk - Zeugen gesucht

Wolfsburg (ots)

Wolfsburg-Fallersleben, Hopfengarten 30.12.17, 16.00 Uhr

Nach einem Überfall auf einen Kiosk im Wolfsburger Stadtteil Fallersleben am Samstagnachmittag sucht die Polizei Zeugen des Geschehens. Der mit Kapuze und Schal maskierte und mit einem Messer bewaffnete Täter erbeutete Bargeld aus der Tageskasse und flüchtete zu Fuß. Die Höhe der Beute steht noch nicht fest.

Den Ermittlungen nach ereignete sich der Überfall in dem Kiosk "Kleiner Laden" in der Straße Hopfengarten um 16 Uhr. Der Täter bedrohte die allein anwesende 23 Jahre alte Angestellte mit einem Messer. Mit den erhaltenen Einnahmen flüchtete der Unbekannte vermutlich nach Norden in Richtung der Straße Rübenkamp. Trotz des schnellen Notrufs des Opfers verlief die sofortige Fahndung im Anschluss ohne Erfolg.

Der Räuber sei ca. 25 Jahre alt und etwa 1,80m groß. Er habe eine kräftige Statue mit breiten Schultern. Während der Tat trug der Täter eine Parka ähnliche schwarze Kapuzenjacke, eine schwarze Jogginghose und schwarz-weiße Turnschuhe. Vermutlich hielt sich der Räuber schon vor der eigentlichen Tat im Bereich des Tatortes an der Straße Hopfengarten nahe der anliegenden Marggrafstraße und des Mühlenkamp auf, um einen günstigen Moment für sein Vorhaben abzupassen. Daher hoffen die Ermittler auf Zeugen, die den Räuber vor der Tat oder auf seiner Flucht beobachtet haben. Hinweise bitte an die Polizei Fallersleben unter Telefon 05362-967000.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Sven-Marco Claus
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Wolfsburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung