Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Wolfsburg

23.09.2016 – 14:26

Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Babyleiche in Wendhausen: Polizei bittet um Mithilfe

POL-WOB: Babyleiche in Wendhausen: Polizei bittet um Mithilfe
  • Bild-Infos
  • Download

Wolfsburg (ots)

Wolfsburg, 23.09.16

Lehre-Wendhausen, Hauptstraße 13.09.16, 09.15 Uhr

Nach dem Fund eines toten Babys in einem Altkleider-Container in Lehre-Wendhausen am 13. September (wir berichteten) bittet die Sonderkommission der Wolfsburger Polizei um Hinweise zu dem benutzten besonderen Handtuch, in dem das neugeborene Kind eingewickelt war. Vermutlich handelt es sich bei diesem sichergestellten Tuch um ein Werbegeschenk einer ehemaligen Firma aus Baden-Württemberg, die auch Büromöbel vertrieb, so ein Beamter.

Das blaue Handtuch ist mit der Aufschrift overtoom.de bestickt. Daher fragen die Ermittler:

   - Wer hat ein derartiges Handtuch mit der Beschriftung overtoom.de
     schon gesehen und kann Angaben zum Vertrieb machen?
   - Wer kennt Personen, die so ein Handtuch besessen haben? 

Hinweise bitte an die Wolfsburger Polizei unter Telefon 05361-46460.

Der Leichnam des neugeborenen Jungen wurde an diesem Dienstagvormittag von einem Mitarbeiter eines Entsorgungsunternehmens entdeckt, als dieser gerade den Container entleeren wollte. Die Obduktion des Babys endete mit keinem eindeutigen Ergebnis, so weitere Untersuchungsergebnisse noch ausstehen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Sven-Marco Claus
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Wolfsburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung