Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Ermittlungen wegen räuberischen Diebstahls

Wolfsburg (ots) - Wolfsburg, Porschestraße 25.06.16, 16.50 Uhr

Dank zweier Zeugen gelang am Samstagnachmittag die Festnahme eines 31 Jahre alten Ladendiebes, der in einem Wolfsburger Bekleidungsgeschäft in der Innenstadt ein hochwertiges Jackett im Wert von 330 Euro entwendete. Da der 31-Jährige auf seiner kurzen Flucht einen Zeugen verbal bedrohte, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischen Diebstahls eingeleitet.

Den Untersuchungen nach wurde der 31-Jährige von einem Kunden beobachtet, wie er in dem Geschäft die Beute von einer Ausstellungspuppe streifte und den Geschäftsbereich verließ. Sofort nahm der Zeuge die Verfolgung auf. Obwohl der Täter ihn bedrohte, alarmierte er die Polizei und lief dem Flüchtigen zusammen mit einem weiteren hilfsbereiten Passanten in Richtung Rathaus hinterher. Im Bereich des Südkopfes der Porschestraße konnte der Beschuldigte schließlich festgenommen werden. Ihm wurden Handschellen angelegt. In dem mitgeführten Rucksack des Verdächtigen entdeckten Beamte das gestohlene Jackett. Bei den weiteren Ermittlungen zeigte sich, dass der 31-Jährige bereits einschlägig polizeibekannt ist. Nach einer Nacht im Polizeigewahrsam wurde der Wolfsburger in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Braunschweig wegen fehlender Haftgründe wieder entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Sven-Marco Claus
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg

Das könnte Sie auch interessieren: