Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Braunschweig und der Polizei Wolfsburg: Mordkommission Detmerode - Keine Anhaltspunkte für eine Gewalttat!

Wolfsburg (ots) - Wolfsburg, 16.06.16

Wolfsburg-Detmerode, Kurt-Schumacher-Ring 15.06.16, 05.05 Uhr

In Zusammenhang mit der am Mittwochmorgen im Wolfsburger Stadtteil Detmerode tot aufgefundenen 35 Jahre alte Wolfsburgerin gehen sowohl die Staatsanwaltschaft Braunschweig und die Ermittler der Mordkommission der Wolfsburger Polizei als auch die Rechtsmedizin inzwischen davon aus, dass nach derzeitiger Bewertung aller Ermittlungsergebnisse keine Anhaltspunkte für ein Gewaltverbrechen vorliegen.

Über Notruf war die Polizei um 05.05 Uhr von dem 32-jährigen Lebensgefährten alarmiert worden, der seine Partnerin tot in der Wohnung aufgefunden hatte. Notarzt und Rettungssanitäter bestätigten in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Kurt-Schumacher-Ring den Tod der 35-Jährigen. Augenscheinlich deuteten die ersten Eindrücke auf ein Gewaltverbrechen hin, so dass eine fünfzehnköpfige Mordkommission umgehend ihre Arbeit aufnahm. Wir haben ergebnisoffen bewusst in alle Richtungen ermittelt, erläutert ein Beamter abschließend.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Sven-Marco Claus
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg

Das könnte Sie auch interessieren: