Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Wolfsburg

11.04.2016 – 14:22

Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Polizei fasst Taschendiebe dank aufmerksamen Zeugen

Wolfsburg (ots)

Wolfsburg, Kaufhof 09.04.16, 04.55 Uhr

Dank des schnellen und umsichtigen Handelns eines 20 Jahre alten Wolfsburgers konnten Einsatzbeamte am frühen Samstagmorgen zwei mutmaßliche Taschendiebe in der Innenstadt festnehmen. Zwei weitere Mittäter entkamen nach der Tat an der Straße Kaufhof. Der 20-Jährige hatte das Quartett gegen 04.55 Uhr beobachtet, wie es sich zwei Wolfsburgern, die offenbar aus der Kneipenmeile auf dem Weg nach Hause waren, an der Fußgängerampel zur Kaufhofpassage näherte. Während einer Schmiere stand, gelang es den anderen Tätern, ihren Opfern im Alter von 21 und 42 Jahren jeweils das Portmonee samt Bargeld, diverser Karten und Ausweisen zu stehlen, berichtete der Wolfsburger. Der Zeuge beobachtete das Quartett und lieferte den Beamten neben einer guten Beschreibung auch den jeweiligen Standort der Flüchtigen mit. Auf der Schillerstraße nahe der Kreuzung zur Goethestraße konnten zwei Verdächtige schließlich festgenommen werden, während die Komplizen flüchteten. "Das Verhalten des Zeugen", lobte Wolfsburgs Polizeichef Hans-Ulrich Podehl, "war vorbildliche Zivilcourage." Der 20-Jährige habe genauso gehandelt, wie wir es erwarten, keinesfalls selbst eingreifen und sich dadurch möglicherweise in Gefahr bringen, sondern gut beobachten und schnell die Polizei per Notruf 110 verständigen. Die Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Sven-Marco Claus
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Wolfsburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung