Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Festnahme im Fall Hafenstraße - Polizei und Staatsanwaltschaft melden Erfolg

Wolfsburg (ots) - Wolfsburg, OT Fallersleben, Hafenstraße 04.03.2016

Im Fall des getöteten 33 Jahre alten Mannes aus Kamerun vom 05. Februar 2016 in der Fallerslebener Hafenstraße können Polizei und Staatsanwaltschaft einen Erfolg vermelden. Aufgrund umfangreicher und intensiver Ermittlungen einer 21-köpfigen Mordkommission konnte die Polizei am Mittwoch einen 23 Jahre alten liberianischen Flüchtling, ehemaligen Bewohner der Hafenstraße, vorläufig festnehmen. Nach Auswertungen von Ermittlungsergebnissen, Zeugenaussagen und Auswertung vorhandener Spuren hatte sich ein hinreichend konkreter Tatverdacht gegen ihn ergeben, der zur Durchsuchung der Wohnung und zur Festnahme führte. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig wurde der Mann am Donnerstag dem Haftrichter beim Amtsgericht in Braunschweig vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ. Bisher war der 23 Jährige noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten. Zu den Hintergründen der Tat kann aus ermittlungstaktischen Gründen nichts gesagt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Thomas Figge
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg

Das könnte Sie auch interessieren: