Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Einbrüche in Gartenlauben - Tipps der Polizei

Wolfsburg (ots) - Wolfsburg, Mecklenburger Straße 02.-05.10.15

Vermutlich während des Wochenendes brachen unbekannte Täter in drei Laubenschuppen eines Kleingartenvereins an der Mecklenburger Straße im Wolfsburger Stadtteil Laagberg ein. Die Täter erbeuteten einen Rasenmäher und mehrere zum Teil hochwertige Werkzeuge wie Akkuschrauber und Bohrmaschine.

Polizeiberater Horst-Peter Ewert ruft gerade zu der jetzt beginnenden kühleren Jahreszeit die Laubenbesitzer auf, ihre Gartenhäuser gut gesichert winterfest zu machen. Dazu gehöre, dass keine Wertgegenstände oder gar Bargeld in den Räumlichkeiten aufbewahrt werden. Sollte es trotzdem zu einem Einbruch in das Gartengrundstück gekommen sein, sei sofort die Polizei per Notruf 110 zu verständigen und keinesfalls Veränderungen in den Lauben vorzunehmen oder gar aufzuräumen.

Den Ermittlungen nach wurde jeweils eine Tür zu den betroffenen Parzellen gewaltsam aufgebrochen und danach die Beute im Wert von über 1.000 Euro mit einer aufgefundenen Schubkarre abtransportiert. Daher hoffen die Ermittler, dass die Täter beobachtet wurden. Zeugen des Vorfalls wenden sich bitte an die Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361-46460.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Sven-Marco Claus
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg

Das könnte Sie auch interessieren: