Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Drei Autos aufgebrochen - 2.000 Euro Schaden

Wolfsburg (ots) - Wolfsburg, OT Westhagen, Rostocker Straße 12.05.2015, 16.00 Uhr - 15.05.2015, 07.00 Uhr

Wolfsburg, OT Westhagen, Rostocker Straße 14.05.2015, 18.00 Uhr - 15.05.2015, 07.55 Uhr

Wolfsburg, OT Vorsfelde, Achtenbüttelweg 14.05.2015, 20.30 Uhr - 15.05.2015, 09.45 Uhr

In drei Fällen waren Autoaufbrecher im Wolfsburger Stadtgebiet unterwegs und haben einen Gesamtschaden von mindestens 2.000 Euro angerichtet. In der Rostocker Straße hatte ein 40 Jahre alter Mann aus Wolfsburg seinen VW Transporter am Dienstagnachmittag, gegen 16.00 Uhr auf dem Parkplatz ordnungsgemäß verschlossen abgestellt. Als er am Freitagmorgen um 07.00 Uhr zu seinem Fahrzeug kam, musste er feststellen, dass Unbekannte die linke Heckscheibe der zweigeteilten Tür zerstört hatten und eine Pendelhubsäge sowie eine Bohrmaschine aus dem Fahrzeuginnern entwendet haben. Schaden: 1.000 Euro.

Möglicherweise dieselben Täter schlugen wenige Meter weiter erneut zu. Diesmal erwischte es einen 37 Jahre alten Wolfsburger, der seinen weißen Renault Trafic am Donnerstagabend gegen 18.00 Uhr auf dem Gemeinschaftsparkplatz vor dem Mehrparteienhaus ordnungsgemäß verschlossen abgestellt hatte. Hier gingen die Täter ähnlich vor und zerstörten die Seitenscheibe auf der Beifahrerseite. Den Schaden bemerkte der Eigentümer erst am Freitagmorgen um 07.55 Uhr. Aus dem Fahrzeuginnern entwendeten sie anschließend das Autoradio, eine Kühltasche und eine Flasche Rum. Schaden: 500 Euro

Im Achtenbüttelweg in Vorsfelde schlugen Unbekannte zwischen Donnerstagabend 20.30 Uhr und Freitagmorgen 09.45 Uhr zu. Dort hatte ein 38 Jahre alter Mann aus Loxstedt seinen schwarzen Citroen Xsara Picasso auf dem Parkplatz vor dem Haus geparkt. Die Täter zerschlugen auch hier die Seitenscheibe und entwendeten aus dem Fahrzeug ein mobiles Navigationsgerät, einen Kindersitz und zwei Sporttaschen. Schaden: 500 Euro.

Hinweise zu allen drei Fällen bitte an die Polizei in Wolfsburg, Heßlinger Straße 27, Telefon: 05361/4646-0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Thomas Figge
Telefon: +49 (0)5361 4646 204
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg

Das könnte Sie auch interessieren: