Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Wohnhauseinbrüche in Helmstedt und Rottorf - Zeugen gesucht

Wolfsburg (ots) - Rottorf, Elmblick 12.11.14, 17.00 Uhr Helmstedt, Glockbergstraße 12.11.14, 15.00 - 20.45 Uhr

Zu zwei Tageswohnungseinbrüchen kam es gestern in Helmstedt und in Rottorf bei Königslutter. Bei einem Einfamilienhaus in der Straße Elmblick in Rottorf brachen die Täter ein Kellerfenster auf und verschafften sich so Zugang zum Haus. Als schließlich eine Kellerinnentür ebenfalls aufgebrochen wurde, hörte dies der 76-jährige Eigentümer, durch den die Täter gestört wurden und von ihrem Vorhaben abließen.

Einen hochwertigen Kopfhörer entwendeten Diebe bei einem Einbruch in ein Wohnhaus in der Glockbergstraße in Helmstedt. Hier öffneten die Diebe die Terrassentür gewaltsam und durchsuchten anschließend das Haus nach Wertsachen. Auch in diesem Fall sind die Täter wohl durch den 32-jährigen Bewohner gestört worden als dieser nach Hause kam. Sie ließen bereits bereitgestellte Gegenstände zurück und nahmen nur den Kopfhörer mit.

Die Polizei schließt nicht aus, dass es sich um dieselben Täter handelt und weißt daher insbesondere darauf hin, dass jetzt wieder die Zeit der sogenannten Dämmerungseinbrüche ist, in der die Täter die früh einsetzende Abenddämmerung für ihre Zwecke nutzen.

Zeugen, die Hinweise zu den Taten geben können, werden gebeten sich mit der Polizei in Helmstedt unter der Rufnummer 05351-5210 bzw. der Dienststelle in Königslutter unter der Telefonnummer 05353-941050 in Verbindung zu setzen.

In diesem Zusammenhang gibt die Polizei folgende Tipps zu Ihrer Sicherheit:

   -	Wenn Sie Ihr Haus verlassen - auch nur für kurze Zeit - 
schließen Sie unbedingt Ihre Haustür ab! -	Verschließen Sie immer 
Fenster, Balkon- und Terrassentüren. Denken Sie daran: Gekippte 
Fenster sind offene Fenster! -	Verstecken Sie Ihren Schlüssel niemals
draußen. Einbrecher finden jedes Versteck! -	Achten Sie auf Fremde in
Ihrer Wohnanlage oder auf dem Nachbargrundstück! 

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Sabine Adam
Telefon: +49 (0)5361 4646 204
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg

Das könnte Sie auch interessieren: