Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Aufmerksame Rentnerin verhindert Enkeltrick

Wolfsburg (ots) - 11. Nov. 2014, 15.15 Uhr Wolfsburg, Thüringer Weg

Bereits zum zweiten Mal versuchten Trickbetrüger eine 86-Jährige zur Herausgabe von Geld zu bewegen. Bereits vor einigen Wochen hatte die Wolfsburgerin einen derartigen Anruf erhalten und auch nicht reagiert.

Am gestrigen Nachmittag rief der angebliche Enkel bei der Seniorin an und bat um 11.000 Euro, die er am späten Nachmittag abholen wolle. Da der rüstigen Rentnerin auffiel, dass ihr Enkel eine andere Stimme hat, wurde sie misstrauisch, sprach den Anrufer darauf an und verständigte sodann ihre Kinder. Diese erstatteten Anzeige wegen versuchten Betruges bei der Polizei.

Immer wieder versuchen Trickbetrüger gerade ältere Menschen mit einer angeblichen Notlage des Enkels oder nahen Angehörigen zur kurzfristigen Herausgabe von Bargeld zu bewegen. Die Gründe sind unterschiedlich. Mal geht es um einen Autokauf, eine Kaution für eine Wohnung oder einen angeblichen Notfall. Die Polizei rät in solchen Fällen zu besonderer Vorsicht. Ein anschließender Anruf bei der Familie oder dem tatsächlichen Enkel hilft Klarheit zu schaffen. In jedem Fall sollte bei diesen Betrugsversuchen sofort die Polizei per Notruf 110 informiert werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Sabine Adam
Telefon: +49 (0)5361 4646 204
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg

Das könnte Sie auch interessieren: