Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Trickbetrüger unterwegs - Polizei mahnt zur Vorsicht

Wolfsburg (ots) - Lehre, Selkebachstraße 20.08.2014, 11.00 Uhr

Ein 64 Jahre alter Mann aus Lehre wurde am Mittwochvormittag Opfer eines Trickdiebstahls. Es war gegen 11.00 Uhr, als der Mann in der Selkebachstraße vor seinem Haus stand und dort zu tun hatte. Plötzlich hielt ein mit fünf Personen besetzter beige/grauer Pkw mit Dortmunder Kennzeichen neben ihm. Am Steuer befand sich eine männliche Person, auf dem Beifahrersitz eine weibliche und auf der Rückbank zwei Frauen und ein Mann. Alle Personen waren zwischen 30 und 40 Jahren alt und hatten ein südost-europäisches Aussehen. Eine Frau, die auf der Rückbank saß, stieg aus und erklärte ihm, dass man auf der Suche nach einem Krankenhaus sei. Zur Bekräftigung ihrer Frage legte sie sogleich auch gleich eine Landkarte auf die Motorhaube. Nachdem der 64-Jährige ihr den Weg erklärt hatte, steckte die Unbekannte Frau als Dank ihm einen Siegelring an den Finger. Der Helfer lehnte dies ab, jedoch bestand die Unbekannte auf die Annahme, da dies angeblich Tradition sei. Zudem fiel sie dem Mann noch um den Hals und legte ihm zusätzlich eine Halskette um. Danach sprang sie zurück in den wagen und die fünf Personen fuhren davon. Die Situation kam für den 64-Jährigen so überraschend, dass er keine Gelegenheit hatte, die ungewollten Schmuckgegenstände zurückzugaben. Kurze Zeit danach bemerkte er, dass die Unbekannte ihm bei der Umarmung seine echte Halskette abgenommen und ihm völlig wertlosen Modeschmuck umgehängt hatte. Auch der Ring erwies sich später als Tand. Die Frau war etwa 160 cm groß und ungefähr 30 Jahre alt. Sie hatte kurzes, dunkles Haar und sprach gebrochenes Deutsch. Auffällig war eine große Zahnlücke in der oberen Gebissreihe.

Hinweise zu den Personen und dem Fahrzeug an die Polizeistation in Lehre, Telefon 05308/40966-0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Thomas Figge
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg

Das könnte Sie auch interessieren: