Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Unfall mit 1,43 Promille - Fahrer trotz Flucht ermittelt

Wolfsburg (ots) - Wolfsburg, OT Fallersleben, Richard-Wagner-Straße 06.08.2014, 22.25 Uhr

Ein lauter Knall und lautes Geschepper ließ die Anwohner der Richard-Wagner-Straße am Mittwochabend aufschrecken. Es war gegen 22.25 Uhr, als mehrere aufmerksame Zeugen gleichsam die Polizei alarmierten. Ein 25 Jahre junger Mann aus Wolfsburg, war mit seinem weißen VW Golf auf der Mozartstraße in Richtung der Straße Hinterm Hagen unterwegs und wollte nach rechts in die Richard-Wagner-Straße einbiegen. Hierbei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr über die Rasenfläche und stieß gegen einen auf dem dortigen Parkplatz abgestellten VW Tiguan. Danach fuhr er rückwärts über die Rasenfläche zurück auf die Richard-Wagner-Straße, um anschließend seinen Golf auf dem selbigen Parkplatz gegenüber dem beschädigten Tiguan einzuparken. Die Zeugen beobachteten, wie die Türen des Fahrzeuges geöffnet wurden. An der Fahrerseite stieg ein junger Mann und auf der Beifahrerseite eine junge Frau aus. Gemeinsam sei das Paar durch ein Gebüsch in Richtung Beethovenstraße weggelaufen. Die Polizisten fanden vor Ort einen beschädigten grauen VW Tiguan und einen gegenüber geparkten und ebenfalls beschädigten weißen VW Golf vor.

Dank einer schnellen Halterüberprüfung und der genauen Zeugenbeschreibung konnte der 25 Jahre alte Fahrer des weißen Golfs ermittelt und nebst seiner weiblichen Begleitung in seiner Wohnung angetroffen werden.

Der junge Mann gab auf Vorhalt der beiden Polizisten zu, dass er auf wohl "Mist" gebaut habe.

Verletzt sei weder er noch seine Freundin durch den Verkehrsunfall.

Da der junge Mann nach Alkohol roch, wurde vor Ort ein Alkoholtest durchgeführt der einen Wert von 1,43 Promille ergab. Daraufhin wurde ihm auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Insgesamt entstand durch den Verkehrsunfall ein Schaden von etwa 5.000 Euro.

Den 25-Jährigen erwartet nun ein Verfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, sowie des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Thomas Figge
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg

Das könnte Sie auch interessieren: