Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Verkehrskontrollen in Fallersleben und Vorsfelde

Wolfsburg (ots) - Vorsfelde, Amtsstraße Landesstraße 290 zwischen Hehlingen und Almke Kreisstraße 114 bei Fallersleben Fallersleben, Erich-Netzeband-Straße 01.04.14, 09.00 - 13.00 Uhr

Im Laufe des Vormittags wurden mobile und stationäre Verkehrskontrollen in den Bereichen Vorsfelde und Fallersleben durchgeführt. Dabei überprüften die 16 Beamten aus Wolfsburg, Vorsfelde und Fallersleben gezielt die Geschwindigkeit und das Anlegen des Sicherheitsgurtes. Außerdem achteten die Polizisten auf das verbotene Telefonieren beim Fahren.

Zwischen 09.00 Uhr und 13.00 Uhr wurde der Verkehr in der Vorsfelder Amtsstraße, auf der Landesstraße 290 zwischen Hehlingen und Almke und auf der Kreisstraße 114 bei Fallersleben sowie an der Erich-Netzeband-Straße in Fallersleben überprüft. "Erst am Montagnachmittag wurde an der Kreuzung Kreisstraße 28 Einmündung Kreisstraße 114 bei Fallersleben ein schwerer Verkehrsunfall registriert, bei der eine 79 Jahre alte Golf-Fahrerin aus Gifhorn eine Beinfraktur erlitt", so Ullrich Müller. Wir werden auch zukünftig bei den Überprüfungen sehr vielfältig vorgehen, um dem Ziel der niedersächsische Verkehrsinitiative 2020 folgend, die Unfallzahlen, insbesondere die Zahl der Unfälle mit schweren Folgen, deutlich zu senken", erläutert Müller weiter.

41 Fahrer waren bei den Kontrollen nicht abgeschnallt, lediglich vier telefonierten trotz Verbots mit dem Handy. Gleich neun Fahrer fuhren an den Messstellen auf der K 114 und der L 290 zu schnell.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Sven-Marco Claus
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg

Das könnte Sie auch interessieren: