Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Zeugenaufruf zu Nötigung im Straßenverkehr mit anschließender Körperverletrzung

Wolfsburg (ots) - Wolfsburg, Frankfurter Straße 02.03.14, 13.05 Uhr

Wegen Nötigung im Straßenverkehr und wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei Wolfsburg gegen einen 42 Jahre alten Citroen-Fahrer und einen 43-jährigen Passat-Fahrer. Den Ermittlungen nach fuhren die beiden Wolfsburger von Fallersleben auf der Frankfurter Straße in Richtung Detmerode, als es gegen 13.05 im Bereich der Abfahrt Westhagen zunächst zu der Nötigung durch gegenseitiges Behindern und Ausbremsen gekommen sein soll. Wenig später stoppten beide Fahrer und ein folgendes Streitgespräch eskalierte. Hierbei kam es dann zu wechselseitigen Handgreiflichkeiten. Die Beamten bitten Zeugen des Vorfalls, sich mit der Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361-46460 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Sven-Marco Claus
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg

Das könnte Sie auch interessieren: