Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter

21.05.2019 – 10:42

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Dienstag, 21. Mai 2019:

Wolfenbüttel (ots)

Wolfenbüttel: Radfahrer bei Unfall leicht verletzt

Montag, 20.05.2019, gegen 08:55 Uhr

Am Montagmorgen übersah ein 83-jähriger Autofahrer in der Straße Harztorwall beim Linksabbiegen in eine Parklücke einen entgegenkommenden Radfahrer. Durch den Zusammenstoß stürzte der 30-jährige Radfahrer zu Boden und verletzte sich leicht. Er wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. An den beteiligten Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.

Hötzum: Verkehrsunfall mit drei schwer verletzten Personen

Dienstag, 21.05.2019, gegen 05:30 Uhr

Am frühen Dienstagmorgen kam es im Kreuzungsbereich der Landesstraße 631 und der Kreisstraße 5 (Hötzum/Apelnstedt/Salzdahlum/Sickte) zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei unfallbeteiligten Autos und drei schwer, jedoch nicht lebensgefährlich verletzten Personen. Demnach befuhr ein 32-jähriger Autofahrer die Kreisstraße 5 aus Richtung Apelnstedt kommend und beabsichtigte den Kreuzungsbereich zur Landesstraße 631 in Richtung Hötzum zu queren. Hierbei missachtete er vermutlich die dort bestehende Vorfahrtregelung. Im Kreuzungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten PKW, welcher aus Richtung Sickte in Richtung Salzdahlum unterwegs war. Durch den heftigen Zusammenprall überschlugen sich im weiteren Verlauf die Fahrzeuge mehrfach und blieben schwer beschädigt im Straßengraben und auf einem Acker liegen. Durch den Unfall wurden der 32-jährige mutmaßliche Unfallverursacher sowie seine 24-jährige Beifahrerin und die 19-jährige Fahrerin des anderen PKW schwer verletzt. Sie wurden mit dem Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, sie mussten abgeschleppt werden. Im Einsatz waren neben Polizei, Rettungsdienst und Notarzt auch die Feuerwehr sowie ein Abschleppunternehmen. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten musste die Strecke teilweise gesperrt werden, es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Frank Oppermann
Telefon: 05331 / 933 - 104
E-Mail: frank.oppermann65@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter