Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter

19.05.2019 – 07:28

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 19.05.2019

Salzgitter (ots)

Diebstahl eines E-Bikes 18.05.19, 17:40 Uhr - 18.05.19, 18:20 Uhr 38226 Salzgitter, Brahmstraße

Als ein 39-jähriger Salzgitteraner am Samstagabend aus dem Fenster seiner Wohnung schaute, fiel ihm auf, dass sein hochwertiges E-Mountainbike entwendet worden war. Das Mountainbike stand nach Angaben des Geschädigten durch ein Panzerschloss gesichert an einem Fahrradständer vor dem Mehrfamilienhaus. Das E-Bike der Marke Fischer ist aufgrund seiner orangenen Rahmenfarbe relativ auffällig. Da es bislang keinerlei Täterhinweise gibt, bittet die Polizei darum, dass sich Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, unter der Telefonnummer 05341/1897-0 mit der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel in Verbindung setzen.

Sachbeschädigung an Pkw und Beleidigung 19.05.19, 02:02 Uhr 38226 Salzgitter, Forellenweg

Nachdem ein 21-jähriger im Anschluss an eine Feier mit seinem Pkw den Heimweg antreten wollte, wurde ihm die Fahrbahn durch eine größere Personengruppe versperrt. Plötzlich trat ein 21-jähriger Salzgitteraner aus der Gruppe heraus an das Fahrzeug des Geschädigten heran. Als dieser die Seitenscheibe herunterließ, wurde er von dem nunmehr Beschuldigten zunächst beleidigt und dann bespuckt. Anschließend trat und schlug der Täter mehrfach gegen den Pkw des Geschädigten. Begleiter des Täters taten es diesem gleich und beschädigten den Pkw ebenfalls durch Schläge und Tritte gegen das Fahrzeug. Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05341/1897-0 mit der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel in Verbindung zu setzen.

Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkoholkonsums 18.05.2019, 20:20 38226 Salzgitter, Schillerstraße

Gleich mehrere Zeugen fiel die unsichere Fahrweise eines 33-jährigen Fahrzeugführers auf. Nachdem dieser mehrfach versucht hat, seinen Pkw zu starten, ist er, als er es endlich geschafft hatte, zunächst gegen ein geparktes Fahrzeug und anschließend gegen einen Altglascontainer gefahren. Nun konnte ein aufmerksamer Zeuge den Fahrzeugführer stoppen, ehe dieser weitere Schäden hätte anrichten können. In einer im Anschluss durchgeführten Kontrolle konnten die eingesetzten Polizeibeamten eine Atemalkoholkonzentration von 1,83 Promille bei dem nunmehr Beschuldigten feststellen. Er muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten und ist seinen Führerschein vorerst los.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Dienstschichtleiter POK Meyer-Ulex
Telefon: 05341/ 1897-217
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell