Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter

17.04.2019 – 09:56

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 17.04.2019

Salzgitter (ots)

Komposthaufen brannte

Am Mittwoch, gegen 00:05 Uhr, geriet aus bislang noch unbekannten Gründen ein Komposthaufen auf einem Grundstück in der Straße "Im Gülden Winkel" in Salzgitter in Brand. Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr, wurden ein Holzunterstand, ein Zaun sowie eine Gebäudeecke der angrenzenden Scheune in Mitleidenschaft gezogen. Zur Schadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden.

Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen, werden aber einige Zeit in Anspruch nehmen.

Fahrt unter Drogeneinfluss

Am Dienstag, um 03:30 Uhr, kontrollierte eine Streifenbesatzung einen 26- jährigen PKW- Fahrer im Jägerweg in Salzgitter- Lebenstedt. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Salzgitteraner unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein durchgeführter Vortest bestätigte den Verdacht. Dem Fahrer wurde anschließend eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn wurde eine Strafanzeige gefertigt. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Verkehrsunfall

Am Dienstag, um 16:45 Uhr, kam es in Salzgitter in der Straße "Vor dem Dorfe" Ecke Peiner Straße zu einem Verkehrsunfall. Eine 74- jährige aus Salzgitter übersah beim Abbiegen den entgegenkommenden PKW eines 52- jährigen Salzgitteraners. Dieser konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge nicht mehr verhindern. Glücklicherweise wurde keiner der beiden Fahrer verletzt. Ihre Fahrzeuge mussten allerdings abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt ca. 12.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle

Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell