Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Polizei bittet um Mithilfe bei Suche nach vermisstem 58-Jährigen

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0064 Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem vermissten Peter ...

POL-PB: Brennendes Auto macht sich selbständig

Paderborn (ots) - (mb) Beim Brand eines Autos auf dem Parkplatz an der Florianstraße hat ein beherzt ...

POL-SE: Elmshorn - 17-Jährige weiterhin vermisst

Bad Segeberg (ots) - Der aktuelle Aufenthaltsort der seit gestern Morgen vermissten Jugendlichen aus dem ...

07.10.2018 – 16:50

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 07.10.2018

Peine (ots)

Häusliche Gewalt

Sa., 06.10.2018, 04:00 Uhr, 31226 Peine, Schmedenstedt. Ein alkoholisierter Ehemann geriet mit seiner ebenfalls alkoholisierten Ehefrau in Streit in dessen Verlauf er sie mehrfach mit der Faust gegen den Oberkörper schlug. Der Mann musste die Wohnung verlassen und erhielt einen Platzverweis für mehrere Tage.

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Sa., 06.10.2018, 20:13 Uhr, 31241 Ilsede, Eichstraße, Nähe Rathaus. Im Rahmen einer Personenkontrolle konnte bei einem 18-jährigen und einem 19-jährigen, beide aus der Gemeinde Ilsede, eine geringe Menge von vermutlich Marihuana aufgefunden werden. Weiterhin konnte im mitgeführten Rucksack ein so genannter "Crusher" aufgefunden werden. Der Crusher und das Marihuana wurden beschlagnahmt. Den 18-jährigen erwartet eine Anzeige.

Betrunken gefahren

So., 07.10.2018, 02:04 Uhr, 31241 Ilsede - Ölsburg, Gerhard-Lukas-Straße. Ein 60-jähriger fuhr unter dem Einfluss von Alkohol in Ilsede mit seinem Pkw umher. Bei einer Verkehrskontrolle pustete der Mann aus Bad Salzdetfurth 1,51 Promille. Es folgte eine Blutprobenentnahme und die Beschlagnahme von Führerschein und Fahrzeugschlüssel. Die Weiterfahrt wurde ihm ebenfalls untersagt. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren.

Sa., 06.10.2018, 13:34 Uhr, 31226 Peine, Ilseder Straße. Ein 31-jähriger Peiner steht im Verdacht, seinen PKW im öffentlichen Verkehrsraum geführt zu haben, obwohl er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Urintest war positiv auf den Wirkstoff "THC". Zudem wurde frischer Konsum eingeräumt. Es folgte eine Blutentnahme und die Untersagung der Weiterfahrt bis zur vollständigen Wiedererlangung der Fahrtüchtigkeit durchgeführt. Den Mann erwartet nun ein Verfahren.

Rückfragen bitte an:

Polizei Peine
Stefan Rinke
Telefon: 05171/999-222 oder 999-0
E-Mail: stefan.rinke@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell