Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter, 11.08.2018 - 12.08.2018, 09:00 Uhr

Salzgitter (ots) - Einbruchdiebstahl aus Pkw. Ort: 38228 Salzgitter, An der Heerstraße, Feldweg kurz vor der Sukopsmühle. Zeit: Samstag, 11.08.2018, 18:30 Uhr - 19:35 Uhr. Hergang: Seinen Pkw VW stellte ein 42-jähriger Salzgitteraner nur für einen kurzen Zeitraum an einem Feldweg in Nähe zur Sukopsmühle ab, um mit seinem Hund spazieren zu gehen. Bei Rückkehr zu seinem Fahrzeug musste der Mann dann feststellen, dass die Scheibe in der Beifahrertür eingeschlagen worden war. Der Innenraum, das Handschuhfach und der Stauraum in der Mittelkonsole waren offensichtlich durchwühlt worden. Mitgenommen wurde von dem bislang unbekannten Täter lediglich eine Schachtel Zigaretten. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt. Zeugen der Tat werden gebeten, sich mit der Polizei in Salzgitter in Verbindung zu setzen.

Sachbeschädigung an Pkw. Ort: 38226 Salzgitter, Mammutring. Zeit: Freitag, 10.08.2018, 20:00 Uhr - Samstag, 11.08.2018, 11:45 Uhr. Hergang: Unbeschädigt stellte eine 21-jährige Salzgitteranerin ihren 3er BMW am Freitag Abend in der Straße Mammutring ab. Samstag Mittag musste die Frau dann feststellen, dass ein noch unbekannter Täter die Beifahrerseite ihres Pkw zerkratzt hatte. Dabei wurden die Beifahrertür, die hintere Tür und das hintere Seitenteil, teils bis auf die Grundierung reichend, beschädigt. Die Schadenshöhe wird auf 1300,- Euro geschätzt. Personen, die Hinweise zu der Tat geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen. Ort: 38226 Salzgitter, Konrad-Adenauer-Straße. Zeit: Samstag, 11.08.2018, 16:10 Uhr. Hergang: Als ein 36-jähriger Salzgitteraner mit seinem Pkw Hyundai aus einer Parkbucht vom Fahrbahnrand anfuhr, übersah er eine 59-jährige Salzgitteranerin, die die Konrad-Adenauer-Straße in einem Pkw Opel Corsa befuhr. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Corsa und kam auf dem Dach liegend zum Stehen. Der Hyundai schleuderte außerdem gegen einen geparkten Pkw VW Golf. Die Fahrerin des Opel, ebenso ihr Ehemann, der mit in dem Pkw saß, mussten leicht verletzt in ein Krankenhaus verbracht werden. Der nicht mehr fahrbereite Opel musste abgeschleppt werden. Die Gesamtschadenshöhe wird auf über 10.000,- Euro angenommen.

Verkehrsunfallflucht. Ort: 38226 Salzgitter, Jägerweg. Zeit: Samstag, 11.08.2018, 11:30 Uhr - 15:15 Uhr. Hergang: Im genannten Zeitraum kam es im Jägerweg in Salzgitter-Lebenstedt zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein 33-jähriger, in Salzgitter wohnhafter Mann, hatte seinen Pkw BMW um 11:30 Uhr ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkt. Gegen 15:15 Uhr bemerkte der Mann dann Beschädigungen im Bereich des linken, hinteren Radkastens. Die Schadenshöhe wird auf 1000,- Euro geschätzt. Personen, die Hinweise zum Unfallgeschehen geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Salzgitter in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall zwischen Pkw und Radfahrer, Verkehrsunfallflucht und Weiteres. Ort: 38226 Salzgitter, Berliner Straße / Martin-Luther-Straße. Zeit: Samstag, 11.08.2018, 17:45 Uhr. Hergang: Zur genannten Zeit wollte ein 14-jähriger, in Salzgitter wohnhafter, Junge die Berliner Straße auf seinem Fahrrad überqueren. Dabei wurde er von dem Fahrer eines Pkw Jaguar erfasst und zu Boden geschleudert. Der Junge erlitt glücklicherweise nur eine leichte Kopfverletzung. Der Jaguar Fahrer hingegen entfernte sich zunächst von der Unfallstelle, ohne sich um den verletzten Jugendlichen zu kümmern. Mehrere vor Ort befindliche Personen leisteten Erste-Hilfe, verständigten Rettungswagen und Polizei und konnten sachdienliche Hinweise zu dem flüchtigen Pkw und eine Personenbeschreibung des Fahrers geben. Im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen gelang es einer Funkstreifenwagenbesatzung, den verantwortlichen Fzg.-Führer festzustellen. Dieser, ein 45-jähriger Salzgitteraner, war stark alkoholisiert. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,5 Promille. Der Mann ist außerdem nicht im Besitz eines Führerscheins. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Mehrere Verfahren wurden gegen ihn eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
PHK Ertel
Telefon: 05341/ 1897-217
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: