Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter

20.07.2018 – 10:22

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Freitag, 20. Juli 2018:

Wolfenbüttel (ots)

Börßum: Autofahrer ohne Führerschein unterwegs

Donnerstag, 19.07.2018, gegen 23:55 Uhr

Am Donnerstagabend kontrollierte eine Streife der Polizei Wolfenbüttel einen 46-jährigen Autofahrer, der mit einem Auto in Börßum auf der Hauptstraße unterwegs war. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 46-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrererlaubnis ist. Die Weiterfahrt wurde untersagt, ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Atzumer Kreuzung: Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Personen

Donnerstag, 19.07.2018, gegen 15:30 Uhr

Am Donnerstagnachmittag gegen 15:30 Uhr ereignete sich an der Kreuzung Landesstraße 630 / Kreisstraße 4 (Atzumer Kreuzung) ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwer, nicht lebensgefährlich, verletzt worden sind. Demnach übersah ein 59-jähriger Autofahrer vermutlich aus Unachtsamkeit den 64-jährigen Fahrer eines vorfahrtberechtigten Motorrades, welcher aus Ahlum kommend ein Richtung Salzdahlum unterwegs war. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß, wobei das Motorrad noch gegen einen Pfosten geschleudert wurde. Durch den Unfall wurden der 64-jährige Motorradfahrer sowie seine 61-jährige Sozia, welche sich im Beiwagen des Motorrades befunden hatte, schwer verletzt. Sie mussten mit dem Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht werden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von rund 11.000,-- Euro. Sie mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Frank Oppermann
Telefon: 05331 / 933 - 104
E-Mail: frank.oppermann65@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell