Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter

02.07.2018 – 12:33

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter
Peine
Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom Montag, 2. Juli 2018:

Salzgitter (ots)

SZ-Thiede: 300 Einkaufswagen entwendet

Freitag, 29.06.2018, 23:00 Uhr, bis Samstag, 30.06.2018, 05:30 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Freitag auf Samstag 300 Einkaufswagen eines Einkaufcenters in Salzgitter-Thiede, Schäferwiese. Die Einkaufswagen waren in den Abstellboxen auf dem Parkplatz abgestellt. Der Wert der Einkaufswagen wird auf rund 45.000,-- Euro geschätzt. Zum Abtransport der 300 Einkaufswagen müssen ein LKW oder mehrere größere Fahrzeuge benutzt worden sein. Hinweise: 05341 / 1897-0.

SZ-Lebenstedt: zwei PKW nach Containerbrand beschädigt

Sonntag, 01.07.2018, gegen 07:00 Uhr

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet am frühen Sonntagmorgen der Inhalt zweier Con-tainer, welche in Salzgitter, Suthwiesenstraße, aufgestellt waren, in Brand. Das Feuer konnte durch die alarmierte Feuerwehr abgelöscht werden. Zwei in unmittelbarer Nähe abgestellte PKW wurden durch die Hitzeeinwirkung ebenfalls beschädigt. Zur entstandenen Schadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden. Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden. Hinweise: 05341 / 1897-0

SZ-Lebenstedt: PKW Scheibe eingeschlagen

Sonntag, 01.07.2018, zwischen 18:00 Uhr und 23:45 Uhr

Ein bislang unbekannter Täter schlug am Sonntagabend mit einem unbekannten Gegenstand die Seitenscheibe eines zum Parken in der Konrad-Adenauer-Straße zum Parken auf einem Parkplatz abgestellten PKW ein. Aus dem VW Up wurde nach ersten Erkenntnissen nichts entwendet. Zur Höhe des entstandenen Sachschaden können keine Angaben gemacht werden. Hinweise: 05341 / 1897-0

SZ-Lebenstedt: Radfahrer mit 1,84 Promille unterwegs

Sonntag, 01.07.2018, gegen 12.30 Uhr

Eine Streife der Polizei kontrollierte am Sonntagmittag einen offensichtlich alkoholisierten Radfahrer, der auf der Peiner Straße unterwegs war. Der Radfahrer war den Beamten aufgefallen, da dieser beim Überqueren der Straße fast mit dem Funkstreifenwagen kollidiert war. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,84 Promille bei dem 56-Jährigen. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

SZ-Heerte: Auto überschlägt sich, Fahrer alkoholisiert

Sonntag, 01.07.2018, gegen 04:15 Uhr

Aus bislang ungeklärter Ursache kam am frühen Sonntagmorgen ein Autofahrer auf der Heerter Straße ins Schleudern. Im weiteren Verlauf überschlug sich der PKW, stieß gegen ein Verkehrsschild und blieb auf dem Dach liegen. Der leicht verletzte Fahrer entfernte sich zu Fuß von der Unfallstelle, konnte jedoch in der Nähe durch eine Funkstreife aufgegriffen werden. Die Beamten stellten bei dem 40-jährigen Fahrer eine deutliche Alkoholbeeinflussung fest. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,24 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein wurde sichergestellt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1500,-- Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle

Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell