Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht SZ- Lebenstedt(Freitag, 18.05. - Sonntag, 20.05.2018)

Salzgitter (ots) - Verkehrsunfall

Ort: 38226 Salzgitter, Kranichdamm i.H. Hausnr. 20 Zeit: 18.05.2018, 12:25 Uhr

Eine 38jährige Verkehrsteilnehmerin aus Woltwiesche befuhr mit ihrem Pkw Ford Focus die Straße Kranichdamm. Hierbei übersah sie einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Ford einer 23jährigen Frau aus Salzgitter und fuhr auf diesen auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt.

Geschätzter Gesamtschaden: 2000, 00 Euro

   --- 

Zimmerbrand im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in SZ- Beddingen

Ort: 38239 Salzgitter, Gartenstr. 21 Zeit: 18.05.2018, 15:40 Uhr

Aus bislang ungeklärter Ursache kommt es zu einem Zimmerbrand in der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses. Der 52jährige Eigentümer und alleinige Bewohner der brandbetroffenen Wohnung erleidet dabei eine Rausgasintoxikation, kann sich aber selbstständig ins Freie retten und wird später zur weiteren medizinischen Versorgung dem Klinikum Salzgitter zugeführt. Der Brand wurde durch die Berufsfeuerwehr Salzgitter gelöscht. Die Wohnung des Geschädigten ist nicht bewohnbar und wurde zur weiteren Ermittlung der Brandursache beschlagnahmt. Am Brandobjekt entstand erheblicher Sachschaden in bislang noch unbekannter Höhe.

   --- 

Ladendiebstahl

    Ort: 38226 Salzgitter, Albert-Schweitzer- Str. 1, Kaufhaus 
Kaufland
    Zeit: 18.05.2018, 19:15 Uhr 

Eine dreizehnjährige weibliche Person entnahm aus der Warenauslage des Kaufhauses jeweils eine Packung Abdeckpuder sowie Kunstfingernägel und passierte anschließend den Kassenbereich, ohne dafür zu bezahlen. Der Warenwert betrug 15,94 Euro. Das Kind wurde den Eltern zugeführt und erhielt Hausverbot. Eine entsprechende Strafanzeige wird gefertigt.

   --- 

Erlöschen der Betriebserlaubnis

Ort: 38226 Salzgitter, Westfalenstraße, Parkplatz Salzgittersee Zeit: 19.05.2018, 00:01 Uhr

Ein 23jähriger Verkehrsteilnehmer aus Salzgitter bepöbelte beim Vorbeifahren aus seinem Pkw Mercedes zwei Polizeibeamte. Diese stellten bei einer anschließenden Kontrolle fest, dass am Auspuff des Fahrzeugs der Vorschalldämpfer entfernt wurden war, was zu einer Erlöschung der Betriebserlaubnis führte. Dem jungen Mann wurde die Weiterfahrt untersagt, eine Mängelmeldung ausgehändigt und die Einleitung eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens bekannt gegeben.

   --- 

Festgenommen

Ort: 38226 Salzgitter, Ackerstraße 19 Zeit: 19.05.2018, 23:05 Uhr

Am späten Samstagabend kam es zwischen einer 42jährigen Frau und einem 41jährigen Mann zu Beziehungsstreitigkeiten, obwohl beide Parteien bereits getrennt leben. Die Frau bat um polizeiliche Unterstützung, da ihr Ex- Freund nicht freiwillig ihre Wohnung verlassen möchte. Die Beamten stellten bei der Sachverhaltsaufnahme fest, dass gegen den Mann ein Haftbefehl besteht, nahmen die Person vorläufig fest und führten sie später der Justizvollzugsanstalt Braunschweig zu.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Dienstschichtleiter Niemand, POK
Telefon: 05341/ 1897-217
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: