Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht zu den versammlungsrechtlichen Veranstaltungen in Peine am 03.02.2018

Peine (ots) - Am 03.02.2018 fanden in Peine zwei angezeigte versammlungsrechtliche Veranstaltungen auf dem Schützenplatz ("Patrioten Niedersachsen") und in der Beethovenstraße ("Peiner Bündnis für Toleranz") statt. Die Veranstaltungen begannen um 14:00 Uhr und endeten gegen 16:00 Uhr.

Die Versammlungsteilnehmer der "Patrioten Niedersachsen" führten zudem einen genehmigten Aufzug vom Schützenplatz aus über die Straßen Kantstraße, Am Silberkamp, Hindenburgstraße, Am Schützenplatz und zurück zum Schützenplatz durch.

Während der beiden versammlungsrechtlichen Veranstaltungen bildete sich eine dritte Versammlung auf der Richard-Langeheine-Straße. Aus dieser Versammlung heraus wurde mittels lauter Musik versucht, die Veranstaltung der "Patrioten Niedersachsen" auf dem Schützenplatz zu stören. Dies wurde durch die Polizeikräfte mittels einer beschränkenden Verfügung, welche auch beachtet wurde, unterbunden.

An dem "Peiner Bündnis für Toleranz" nahmen über 200 Personen teil. Die Veranstaltung der "Patrioten Niedersachsen" zählte in der Spitze insgesamt 95 Teilnehmer.

Bei der spontanen dritten Veranstaltung nahmen über 50 Personen teil. Die Teilnehmer versuchten über Umwege durch die Stadt an die Aufzugstrecke der "Patrioten Niedersachsen" zu gelangen, was von der Polizei verhindert werden konnte.

Alle Veranstaltungen verliefen aus polizeilicher Sicht völlig friedlich.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbütel
- Pressestelle der PI Salzgitter -
Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: