Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

02.02.2018 – 11:38

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter
Peine
Wolfenbüttel vom 02.02.2018

Salzgitter (ots)

Schwerer Raub auf Spielhalle Salzgitter-Lebenstedt, Haydnstraße, 02.02.2018, 06:05 Uhr Zur Tatzeit hat sich offensichtlich ein Raub in einer Spielhalle ereignet. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sei eine maskierte männliche Person unter Vorhalt eines Messers in die Spielhalle gelangt und habe Bargeld gefordert. Nachdem die 38-jährige Mitarbeiterin das Geld ausgehändigt hatte, flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Zur Höhe der Beute können derzeit keine Angaben gemacht werden. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Tat oder zum Täter machen können. Diese werden gebeten, sich mit der Polizei in Salzgitter Lebenstedt unter der Rufnummer 05341/1897-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:
Matthias Pintak
Polizei Salzgitter
Pressestelle

Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung