Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 13.01.2018

Salzgitter (ots) - Fahren unter Alkoholeinfluss

Salzgitter-Lebenstedt, Schäferkamp, 12.01.2018, 21:30 Uhr

In den Abendstunden des Freitages wurde ein 41-jähriger Fahrzeugführer im Schäferkamp einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei einem durchgeführten Atemalkoholtest wurde bei diesem ein Atemalkoholwert von 0,70 Promille festgestellt. Es wurde ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren gegen den Fahrzeugführer eingeleitet und es wurde ihm die Weiterfahrt untersagt. Ihn erwartet ein Fahrverbot von mindestens einem Monat.

Fahren ohne erforderliche Fahrerlaubnis

Salzgitter-Lebenstedt, Konrad-Adenauer-Straße, 13.01.2018, 04:40 Uhr

In den frühen Morgenstunden des Samstags wurde ein, aus einem Nicht-EU-Staat stammender, 33-jähriger Fahrzeugführer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Person zeigte einen ausländischen Führerschein vor. Eine Überprüfung ergab, dass die Person bereits seit mehr als 6 Monaten über einen festen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland verfügt. Personen aus Nicht-EU-Staaten sind in diesem Fall verpflichtet ihre ausländische Fahrerlaubnis in eine deutsche Fahrerlaubnis umschreiben zu lassen, da nach Ablauf von 6 Monaten die Berechtigung zur Nutzung der ausländischen Fahrerlaubnis in der Bundesrepublik Deutschland erlischt. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne erforderliche Fahrerlaubnis eingeleitet und es wurde ihm die Weiterfahrt untersagt.

Verkehrsunfall aufgrund von Alkoholbeeinflussung

Salzgitter-Watenstedt, Heerter Straße, 13.01.2018, 06:15 Uhr

Ein 20-jähriger Fahrzeugführer verliert auf dem Weg von Salzgitter-Heerte nach Salzgitter-Watenstedt die Kontrolle über seinen Pkw, kommt von der Fahrbahn ab und stößt u.a. gegen ein Leitpfosten und einen Baum. Der Pkw überschlägt sich und kommt auf dem Fahrzeugdach zum Stehen. Am Pkw entsteht ein Totalschaden. Der Fahrzeugführer wird glücklicherweise lediglich leicht verletzt. Beim Fahrzeugführer wird eine Alkoholbeeinflussung festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergibt eine Atemalkoholkonzentration von 1,58 Promille. Dem 20 Jährigem wird eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wird sichergestellt. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Dienstschichtleiter PHK Torbusch
Telefon: 05341/ 1897-217
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: