Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung POlizeikommissariat Peine Sa., 06.01.2017, 08.00 Uhr bis So., 07.01.2017, 14.00 Uhr

Peine (ots) - Defektes Getriebe und keinen Führerschein Am frühen Samstagabend wird der Polizei Peine telefonisch ein Pkw mit auffälliger Fahrweise auf der BAB 2 gemeldet. Ein sofort entsandter Funkstreifenwagen kann das Fahrzeug auf der Dieselstraße in Peine stoppen und die Insassen kontrollieren. Bei der Kontrolle gab der 53jährige Fahrzeugführer aus dem Landkreis Hildesheim an, dass der Pkw einen Getriebeschaden habe und er den Wagen in Peine reparieren lassen wolle. Eine Führerschein könne er nicht vorzeigen, da ihm selbiger in der Schweiz entwendet worden sei. Bei Ermittlungen der kontrollierenden Beamten wird aber festgestellt, dass der Fahrer Gar nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, da ihm selbige entzogen wurde. Folglich wurde eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gefertigt und die Weiterfahrt untersagt.

Super-Prügelei im Supermarkt Am Samstagnachmittag kam es in einem Supermarkt in der Braunschweiger Straße in Peine zu einer wüsten Rauferei zwischen einem 59jährigen Ilseder und einem 63jährigen Peiner. Ursächlich war, dass der Ilseder für seine Lebensgefährin an einer gerade eröffneten Kasse den "Platzhalter" spielte und sein Kontrahent, der vorher bereits gegenüber anderen Kunden im Laden unangenehm aufgefallen war, sich damit nicht einverstanden zeigte. Schnell flogen nach dem Austausch verbaler Nettigkeiten die Fäuste und erst einige Zeugen konnten die beiden Kontrahenten, die sich mittlerweile auf dem Boden wälzten, trennen und die Polizei rufen. Selbst während des nachfolgenden Polizeieinsatzes und in der Notaufnahme des Klinikums wollten sich die beiden Streithähne weiter " an die Wäsche gehen". Beiden trugen Kopfverletzungen davon, die ärztlich behandelt werden mussten. Gegen beide Männer wurden Strafanzeigen gefertigt.

Einbrecher in Klein Ilsede Am Samstagmorgen wurde der Polizei ein Versuchter Einbruchdiebstahl in Klein Ilsede gemeldet. Nach Angaben des 89jährigen Hauseigentümers wären er und seine Ehefrau am Freitagabend gegen 19.30 Uhr durch Geräusche im Haus in der Mittelstraße aufmerksam geworden. Bei der Nachschau habe er mehrere männl. Personen auf seinem Grundstück, Ecke Königsberger Straße, wahrgenommen. Im Wohnzimmer sei er dann auf eine unbekannte männl. Person getroffen, die ihm mit der Taschenlampe ins Gesicht geleuchtet habe und geflüchtet sei. Bei der Tatortaufnahme wurde durch die Polizei eine aufgebrochene Terrassentür entdeckt. Anwohner in Klein Ilsede, die Freitagabend Beobachtungen gemacht haben, melden sich bitte bei der Polizei Peine unter 05171/999-0

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Dienstschichtleiter: Schober, KHK
Telefon: 05171 / 99 90
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: