Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Sonntag, 07.01.2018:

Wolfenbüttel (ots) - Wolfenbüttel: Raub auf Lebensmittelmarkt

Samstag, 06.01.2018, gegen 21:00 Uhr

Kurz vor Ladenschluss kam es zu einem bewaffneten Überfall auf einen Lebensmittelmarkt in Groß Denkte, Leipziger Straße. Nach bisherigen Ermittlungen betraten drei männliche Personen den Markt und drängten unter Vorhalt einer Waffe, es soll sich um eine Schusswaffe gehandelt haben, die anwesenden Angestellten zur Kasse. Es wurde die Herausgabe des Geldes gefordert und mehrere hundert Euro entwendet.

Die Täter verließen daraufhin den Markt und flüchteten in Richtung Ortsmitte. Möglicherweise stiegen sie dort in einen abgestellten Pkw. Die weiblichen Angestellten blieben unverletzt.

Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief ergebnislos.

Die Tatortaufnahme durch spezialisierte Polizeikräfte führte bislang nicht zu weiteren Erkenntnissen. Die Ermittlungen dauern noch an.

Folgende Täterbeschreibungen der drei Personen konnten bislang erlangt werden:

   - männlich, vermutlich jugendliches Alter
   - ca. 165 cm groß und schlank
   - südländisches Erscheinungsbild
   - bekleidet mit schwarzen Jacken, schwarzen Maskierungen und 
     schwarzen Handschuhen 

Zeugen, die Hinweise zu der Tat und/ oder den Tätern geben können, werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizei Wolfenbüttel unter der Telefonnummer 05331/9330 zu melden.

Wolfenbüttel: Sachbeschädigung nach Feierlichkeiten und Widerstand gegen die eingesetzten Polizeibeamten

Sonntag, 07.01.2018, gegen 04:10 Uhr

Aufmerksame Zeugen beobachteten einen 21jährigen Wolfenbütteler dabei, wie er Autos, die auf der Lindener Straße abgestellt waren, beschädigte. Die eintreffenden Polizeibeamten konnten den Wolfenbütteler noch vor Ort antreffen. Dabei wurde eine erhebliche Alkoholisierung festgestellt (1,78 Promille ). Im Zuge der weiteren Sachverhaltsaufnahme zeigte sich der junge Mann aggressiv und leistete erheblichen Widerstand gegen die Maßnahmen der eingesetzten Beamten. Er wurde in Gewahrsam genommen.

Eine weitere Strafanzeige wurde in diesem Zusammenhang gegen einen ebenfalls 21jährigen aus Wolfenbüttel gefertigt. Er hatte vor Ort versucht seinen Bekannten aus dem Gewahrsam der Polizei zu befreien. Auch in diesem Fall war der Beschuldigte alkoholisiert ( 1,23 Promille ).

Schladen: Körperverletzung nach Streitigkeiten

Sonntag, 07.01.2018, gegen 03:40 Uhr

Bei Feierlichkeiten anlässlich eines Fußballturnieres kam es zu Streitigkeiten, bei denen ein 25jähriger aus Börßum durch einen Faustschlag an der Nase verletzt wurde. Er wurde vor Ort vom Rettungsdienst behandelt. Eine Strafanzeige wegen Körperverletzung wurde gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Dienstschichtleiterin Fulland
Telefon: 0 53 31 / 93 30
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: