Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter
Peine
Wolfenbüttel vom 01.01.2018

Salzgitter (ots) - Versuchtes Tötungsdelikt, Schussabgabe auf ein 12-jähriges Mädchen Salzgitter-Thiede, Diesterwegstraße Tatzeit 01.01.2018, 00:00 Uhr Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde ein 12jähriges Mädchen offensichtlich von einem Projektil aus einer Schusswaffe im Oberkörper getroffen und musste in einem Krankenhaus notoperiert werden. Sie befindet sich offensichtlich nicht in Lebensgefahr. Erst im Zuge der ärztlichen Behandlung des Mädchens im Krankenhaus wurde der Polizei der Sachverhalt bekanntgegeben. Bei einer späteren Spurensuche am Tatort durch Spezialkräfte der Polizei konnten Projektilhülsen aufgefunden werden, die auf eine mögliche Tatwaffe hindeuten könnten. Auf Grund von Zeugenaussagen konnten im Nahbereich des Tatortes drei Tatverdächtige festgenommen werden. Ihre Tatbeteiligung wird derzeit geprüft und steht noch nicht abschließend fest. Bei der Polizei wird diesbezüglich ein Ermittlungsverfahren wegen eines versuchten Tötungsdeliktes geführt. Alle drei Tatverdächtigen und Zeugen werden vernommen. Es wird derzeit noch geprüft, ob die Tatverdächtigen einem Haftrichter vorgeführt werden sollen. Die polizeilichen Ermittlungen dauern derzeit an.

Rückfragen bitte an:
Matthias Pintak
Polizei Salzgitter
Pressestelle

Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: