Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich des Einsatz-und Streifendienstes in Salzgitter-Lebenstedt 31.12.2017, 09:00 Uhr - 01.01.2018, 09:00 Uhr

Ein Dokument

Salzgitter (ots) - Trunkenheitsfahrt Zeit: 31.12.2017, 11:37 Uhr Ort: 38226 Salzgitter-Lebenstedt, Hörnebleek 15 Hergang: Ein 47-jähriger Salzgitteraner führte einen Pkw im öffentlichen Verkehrsraum, obwohl er absolut fahruntüchtig war. Eine Atemalkoholtest ergab eine AAK von 2,07 Promille. Es folgte eine Blutentnahme und die Untersagung der Weiterfahrt, sowie die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens.

Brand eines Baumes in Vorgarten Zeit: 31.12.2017, 21:12 - 21:45 Uhr Ort: 38226 Salzgitter-Lebenstedt, Zur Gowiese 13 Hergang: Aus bislang ungeklärter Ursache geriet ein Baum im Vorgarten eines Gartengrundstücks in Brand. Der Brand konnte durch die BF gelöscht werden. Die Polizei geht derzeit von einer vorsätzlichen Brandlegung aus. Weiterer Sach-oder Personenschaden entstand nicht. Die Polizei bittet um Hinweise unter 05341/1897-215.

12-jähriges Mädchen durch Projektil aus Schusswaffe schwer verletzt Zeit:: 01.01.2018, 0:00 - 0:20 Uhr Ort: 38239 Salzgitter-Thiede, Breslauer Straße Hinweis: Hierzu wird im Laufe des Vormittags eine gesonderte Pressemitteilung durch den Pressesprecher der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel bekanntgegeben.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss Zeit: 01.01.2018, 01:44 Uhr Ort: 38226 Salzgitter-Lebenstedt, Brahmstraße Hergang: Ein 25-jähriger Salzgitteraner kam mit seinem Pkw nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit drei geparkten Pkw. Ein Atemalkoholtest ergab eine AAK von 1,11 Promille. Es folgte eine Blutentnahme, die Beschlagnahme seines Führerscheins und die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Ingewahrsamnahme eines Randalierers Zeit: 01.01.2018, 04:15 - 04:45 Uhr Ort: 38228 Salzgitter-Lebenstedt, Graf-Stauffenberg-Str.1 Hergang: Ein alkoholisierter, 44-jähriger Mann aus Salzgitter randalierte in der Wohnung eines Bekannten. Als die hinzugerufene Funkstreifenbesatzung dem Mann einen Platzverweis aussprach und dieser dem Platzverweis nicht nachkam, folgte seine Ingewahrsamnahme.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Dienstschichtleiter $user.getName()
Telefon: 05341/ 1897-217
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: