Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

13.12.2017 – 12:06

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter
Peine
Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom Mittwoch, 13. Dezember 2017:

Wolfenbüttel (ots)

Salzgitter Lebenstedt: Schlägerei vor Fitnessstudio

Dienstag, 12.12.2017, gegen 20:00 Uhr

Zwei 16 und 17 Jahre junge Männer gerieten in einem Fitnessstudio in Salzgitter Lebenstedt, Konrad-Adenauer-Straße, zunächst in einen verbalen Streit mit drei unbekannten jungen Männern. Vor dem Studio arteten dann die verbalen Streitigkeiten in eine handfeste Schlägerei aus. Die beiden jungen Männer wurden geschubst und geschlagen. Auf dem Boden liegend wurde zudem noch auf sie eingetreten. Als die Opfer laut um Hilfe gerufen hätten, hätten die Unbekannten von ihren Opfern abgelassen und hätten sich in unbekannte Richtung entfernt. Die Täter können nicht näher beschrieben werden. Hinweise: 05341 / 18970

Salzgitter Thiede: fünf Personen nach Mikrowellenbrand leicht verletzt

Dienstag, 12.12.2017, gegen 23:45 Uhr

Aus bislang unbekannter Ursache geriet am Dienstagabend eine Mikrowelle in der Küche einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Salzgitter Thiede, Pappeldamm, in Brand. Durch das Feuer erlitten fünf Personen, welche sich in der Wohnung aufgehalten hatten, eine leichte Rauchgasvergiftung. Sie wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Weiterer Schaden war nicht entstanden. Die Ermittlungen zur Ursache des Brandes wurden aufgenommen. Im Einsatz waren die Polizei, die freiwillige Feuerwehr Salzgitter Thiede und die Berufsfeuerwehr Salzgitter sowie der Rettungsdienst.

Salzgitter Bad: Verkehrsunfallflucht

Sonntag, 10.12.2017, 14:00 Uhr, bis Dienstag, 12.12.2017, 07:45 Uhr

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer stieß mit seinem Fahrzeug zwischen Sonntag, 10.12.2017, 14:00 Uhr, und Dienstag, 12.12.2017, 07:45 Uhr, gegen einen in der Straße Am Hang in Salzgitter Bad geparkt abgestellten roten Seat Ibiza. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Der Seat wurde an der vorderen linken Seite beschädigt. Der Sachschaden beträgt rund 2000,--Euro. Bei dem Verursacherfahrzeug könnte es sich um ein weißes Fahrzeug gehandelt haben, da solcher Lack festgestellt werden konnte. Hinweise: 05341 / 8250

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Frank Oppermann
Telefon: 05331 / 933 - 104
E-Mail: frank.oppermann65@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung